Kontakt

Auf der Kluse 2
58706
Menden
Twiete 31
58706
Menden
02373 903-8575

02373 2918778

Auf der Kluse 2
58706
Menden
Twiete 31
58706
Menden
02373 903-8574


Schwangerschaftskonfliktberatung

  • Öffentliche Beratungsstelle gem. § 218 StGB

Beratung bei:

  • Konflikten in der Sexualitätsfindung
  • zur Schwangerschaftsverhütung
  • bei Kinderwunsch
  • während und nach einer Schwangerschaft
  • zur Entscheidungsfindung vor einem Schwangerschaftsabbruch

 Kurze Information zum Schwangerschaftsabbruch:
Der Schwangerschaftsabbruch ist gesetzlich bis zur 12. Woche nach Empfängnis erlaubt, wenn:

  • Sie die gesetzlich vorgeschriebene Beratung in Anspruch genommen haben; diese Beratung orientiert sich nur an den ratsuchenden Frauen.
  • die Beratung mindestens drei Kalendertage vor dem Abbruch durchgeführt wurde.
  • der Abbruch von einer Ärztin oder einem Arzt vorgenommen wird.

 

Nicht rechtswidrig ist ein Schwangerschaftsabbruch, wenn er unter Berücksichtigung der gegenwärtigen und zukünftigen Lebensverhältnisse der Schwangeren nach ärztlicher Erkenntnis angezeigt ist, um eine Gefahr für das Leben oder die Gefahr einer schwerwiegenden Beeinträchtigung des körperlichen und seelischen Gesundheitszustandes der Schwangeren abzuwenden, die Gefahr nicht auf eine andere, für Sie zumutbare, Weise abgewendet werden kann.

Die Voraussetzungen gelten auch als erfüllt, wenn nach ärztlicher Erkenntnis an der Schwangeren eine rechtswidrige Tat begangen worden ist. (Auf nähere Informationen wird hier verzichtet, da die Feststellung nur durch bestimmte Personen erfolgen kann.)

Kosten

Kosten des Schwangerschaftsabbruchs

Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten für die ärztliche Beratung und Untersuchungen vor und nach einem Schwangerschaftsabbruch.

Die Kosten für die Durchführung des Abbruchs sind grundsätzlich durch die Frau zu tragen.

Ihre Krankenkasse gewährt auf Antrag eine Kostenübernahme, wenn Ihr verfügbares Einkommen und Vermögen die zurzeit geltende Einkommensgrenzen nicht übersteigt. Das Einkommen und Vermögen von Angehörigen und Partnern darf nur mit Ihrer Zustimmung Berücksichtigung finden.

Sie müssen die Kostenübernahme noch vor dem Abbruch bei der zuständigen Krankenkasse beantragen.

Sie brauchen der Krankenkasse gegenüber den Abbruch nicht zu begründen. Nähere Informationen hierzu können Sie in der Beratungsstelle erhalten.


Achtung !!!
Terminvereinbarungen bitte nur über Frau Schlüchter,
Tel. 02373 903-1333, Mo-Do von 08.15-12.30 Uhr

Berater-/innen:

B. Klisch, Auf der Kluse 1, Tel.: 02373-903-8575 und Twiete 31, Tel.: 02373-3927662

M. Wagener, Auf der Kluse 1, Tel.: 02373-903-8574 und Twiete 31, Tel.: 02373-3927662

(Beratungsgespräche finden ausschließlich in den Räumlichkeiten der Twiete 31 statt)

Weitere Informationen finden Sie auf folgenden Seiten: