Bewohnerparkausweis

Sonderparkausweise für Bewohner

Der Bewohnerparkausweis kann ausgestellt werden für Personen, die mit Hauptwohnsitz auf folgenden Straßen gemeldet sind:

Zone 1:

  • An der Stadtmauer
  • Apothekergasse
  • Bahnhofstraße
  • Brandstraße
  • Färbergasse
  • Gerberstraße
  • Hauptstraße
  • Hochstraße
  • Kirchplatz
  • Kirchstraße
  • Lohmühle
  • Marktplatz
  • Marktstraße
  • Neumarkt
  • Pastoratstraße
  • Querstraße
  • Südwall
  • Synagogengasse
  • Turmstraße
  • Vincenzstraße
  • Wasserstraße

Ab dem 01.04.2012 werden 6 neue Bewohnerparkzonen eingerichtet. In den folgenden Bereichen wird das Parken in der Zeit von 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr grundsätzlich nur noch mit der Bedienung einer Parkscheibe für 2 Stunden bzw. 1 Stunde möglich sein. Bewohner können eine Ausnahmegenehmigung beantragen, die zum dauerhaften Parken berechtigt.

Zone 2:
komplette Daimlerstraße, Kaiserstraße  1 - 9 und 2 - 12

Zone 3:
komplette Straßen Am Alten Amt und Zeppelinstraße
Gartenstraße 21 - 35 (nur ungerade) und 30 - 38 (nur gerade)
Kaiserstraße 25 -29 (nur ungerade)

Zone 4:
komplette Straße Am Hördinger Kamp,
Papenhausenstr. 1 - 31 (nur ungerade) und 2 - 28 (nur gerade)

Zone 5:
komplette Baustraße

Zone 6:
Schützenstraße 2 - 32 (nur gerade) und 1 - 7 (nur ungerade)
Kapellenstraße 7 - 23 (nur ungerade ) und 8 - 16 (nur gerade)
Twiete 4 - 18 a (nur gerade),  3 - 17 und 17  a (nur ungerade)
Brückstraße 20 - 30 (nur gerade) und 19 - 37 (nur ungerade)

Zone 7:
komplette Straßen Hahnenwall, Antoniusweg, Am Stein und Krankenhausweg
Bittfahrt 2 -34 und 34 a (nur gerade) und 1 - 29 (nur ungerade)
Fuchshöhlenweg 1 - 15 (nur ungerade) und 2 - 8 (nur gerade)

 

Die Straßenverkehrsordnung sieht nicht vor, dass der Bewohner Anspruch auf einen "eigenen" Parkplatz zur Alleinbenutzung auf öffentlicher Verkehrsfläche hat. Es wird lediglich die Berechtigung erteilt, das Fahrzeug auf einem freien Parkplatz innerhalb der Sonderparkzone abzustellen. Es besteht außerdem kein Anspruch gegen die Straßenverkehrsbehörde, ein unberechtigt in der Sonderparkzone abgestelltes Fahrzeug zu entfernen.

Bei einem Wechsel des Fahrzeugs ist unverzüglich eine Änderung des Parkausweises zu veranlassen.

Bei einem Wohnungswechsel außerhalb der oben genannten Straßen ist die Ausnahmegenehmigung einschließlich Parkausweis unabhängig von der noch bestehenden Gültigkeitsdauer zurückzugeben.

Die Verlängerung der Ausnahmegenehmigung sollte rechtzeitig, d.h. mindestens 10 Tage vor Ablauf der Gültigkeitsdauer beantragt werden.

Kosten

30,00 € pro Jahr und Fahrzeug

Rechtsgrundlagen

§ 46 Abs. 1 Straßenverkehrsordnung (StVO)

Formulare und Informationen zu diesem Produkt: