Schulbesuch bei widrigen Wetterbedingungen

Eltern entscheiden

Unwetter

 

Die Stadt Menden weist darauf hin, dass letztendlich die Eltern entscheiden, ob bei widrigen Wetterbedingugen der Schulweg für die Schülerinnen und Schüler zumutbar ist. Dies ist in einem Runderlass von 1980 geregelt. Sind die Eltern der Meinung, dass der Schulweg aufgrund extremer Wetterbedingungen nicht zumutbar ist, können sie ihr Kind vom Schulbesuch befreien. Es ist jedoch notwendig, die Schule über das Fernbleiben des Kindes zu informieren.

 

Bei widrigen Wetterlagen sollte die Durchsagen bei Radio MK beachtet werden. Aktuelle Warnungen finden unter www.dwd.de.

Unter www.mvg-online.de bietet die Märkische Verkehrsgesellschaft aktuelle Information für die Eltern und Fahrschüler.