ZUKUNFTSforum menden 2025 DEMOGRAFIE

Rückblick auf die Impulsveranstaltung am 3. April 2014

"Es war eine professionelle Veranstaltung mit überzeugenden Statements!"

Eine Aufbruchstimmung war bei den rund 100 Besuchern des ZUKUNFTSforums menden 2025 DEMOGRAFIE zu spüren, die sich bei einer kurzweiligen Veranstaltung in den Räumen des Autohauses Rosier über den demografischen Wandel in Menden und die damit einhergehenden Chancen und Risiken informierten.

Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Volker Fleige sowie Heike Berkes, Sprecherin des Arbeitskreises Wirtschaft und Vereinbarkeit, stimmte Thomas Höddinghaus, Demografiebeauftragter der Stadt Menden, die Besucher mit Zahlen, Daten und Fakten über zukünftige Einwohner-, Kunden- und Beschäftigtenzahlen auf das vielschichtige Thema Demografie ein.

Anschließend folgten spannende Impulsvorträge von Hermann Niehaves, Geschäftsführer der Bäckerei-Konditorei Niehaves und Vorstandsmitglied im Initiativkreis Mendener Wirtschaft e. V., Ulf Schulte-Filthaut, Einzelhändler und Vorsitzender der Werbegemeinschaft Menden e. V., sowie Peter Steinmann, Leiter des Personalwesens der Wicke GmbH + Co. KG, Sprockhövel, wobei mögliche Handlungsstrategien vorgestellt und andiskutiert wurden.

Unterhaltsame Akzente setzte Landwirt Klemens Schulte-Vierkötter aus Drüpplinghausen, der sich mit dem Moderator André Schweins, Mitglied der Chefredaktion der Westfalenpost, den ein oder andereren amüsanten Schlagabtausch lieferte. Auch die Bevölkerungsentwicklung in Drüpplinghausen war Thema seiner sauerländischen Betrachtungsweise. Die Fragen der Teilnehmer wurden dann bei der abschließenden Podiumsdiskussion durch die Referenten der Veranstaltung fachkundig beantwortet.

Bei einem leckeren Imbiss standen die Fachleute und Referenten für individuelle Gespräche zu demografischen Zertifizierungsprogrammen wie Demografiesiegel, Familiensiegel und spezielle Förderprogrammen bereit.

Die Veranstaltung wurde kostenlos von den "Bistro Cookies" der Rodenbergschule Menden betreut.

Das ZUKUNFTSforum menden 2025 DEMOGRAFIE ist ein Projekt von menden 2025 / Arbeitskreis Wirtschaft und Vereinbarkeit der Stadt Menden (Sauerland) mit freundlicher Unterstützung von agentur Mark GmbH, Initiativkreis Mendener Wirtschaft e.V., Mendener Bank eG, Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden, Westfalenpost Menden und WSG Menden GmbH.