<Juni 2018>
MoDiMiDoFrSaSo
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Veranstaltungssuche

[ Eine neue Veranstaltung anmelden ]





BildWannWas und wo
02.06.2018
11:00 Uhr
Schmarotzerhaus, Poenigeturm mit Hexenschreinen und Stadtmodell
Besichtigung mit kurzen Führungen und Informationen

Das Schmarotzerhaus An der Stadtmauer 5 gibt Einblicke in das Handwerker- und Alltagsleben in einem Mendener "Arme-Leute-Haus" zwischen 1709 und 1930. Der mittelalterliche Poenigeturm in der Turmstraße öffnet seine trutzigen Mauern und kann bis unter das Dach erobert werden. Die dauerhafte Ausstellung "47 Hexenschreine " der Künstlerinnen Ulla Brockfeld und Dagmar Müller macht den Turm zum Kunst- und Geschichtsort. Gleichzeitig kann das Stadtmodell, das Menden in der Zeit um 1830 zeigt, im 1.OG des Rathauses am Neumarkt besichtigt werden (ohne Führung)

 

 

Wo: Schmarotzerhaus (An der Stadtmauer 5), Poenigeturm (Turmstraße), Stadtmodell 1. OG neues Rathaus
02.06.2018
20:00 Uhr
Kalender Girls

Wie stellt man sich einen Frauenklub in Yorkshire vor? Genauso: altmodische Aktivitäten wie Marmeladekochen, Kalenderherstellen, Stricken um diese Dinge für karikative Zwecke zu verkaufen. Letzten Endes dienen diese Aktivitäten nur dem Zweck, die Freundschaft der Frauen zu pflegen, die Alltagssorgen zu vergessen und gegen die nicht gerade beliebte Clubvorsitzende zu rebellieren.

Als dann Annies Mann John an Krebs erkrankt und stirbt, möchten sie den von allen geschätzten John ein Denkmal setzen. Dafür braucht man Geld. Die Art und Weise unterscheidet sich aber von ihren bisherigen Aktivitäten. Die Clubvorsitzende wird entmachtet und unter der Regie von Chris und Annie werden die Clubmitglieder bei ihren normalen Aktivitäten fotografiert. Nicht ganz normal, sondern nackt.

Der Kalender wird ein Riesenerfolg, die Medien berichten und die Freundschaft der Frauen wird auf die Probe gestellt.

Ein Theaterstück, welches die Themen Jugendwahn, Freundschaft und Frauensolidarität auf witzige und berührende Weise zeigt.

Ein Theaterstück basierend auf dem gleichnamigen Film ?Calender Girls?.

Wo: M.A.T. - Theater aus der Fabrik
03.06.2018
17:00 Uhr
Kalender Girls

Wie stellt man sich einen Frauenklub in Yorkshire vor? Genauso: altmodische Aktivitäten wie Marmeladekochen, Kalenderherstellen, Stricken um diese Dinge für karikative Zwecke zu verkaufen. Letzten Endes dienen diese Aktivitäten nur dem Zweck, die Freundschaft der Frauen zu pflegen, die Alltagssorgen zu vergessen und gegen die nicht gerade beliebte Clubvorsitzende zu rebellieren.

Als dann Annies Mann John an Krebs erkrankt und stirbt, möchten sie den von allen geschätzten John ein Denkmal setzen. Dafür braucht man Geld. Die Art und Weise unterscheidet sich aber von ihren bisherigen Aktivitäten. Die Clubvorsitzende wird entmachtet und unter der Regie von Chris und Annie werden die Clubmitglieder bei ihren normalen Aktivitäten fotografiert. Nicht ganz normal, sondern nackt.

Der Kalender wird ein Riesenerfolg, die Medien berichten und die Freundschaft der Frauen wird auf die Probe gestellt.

Ein Theaterstück, welches die Themen Jugendwahn, Freundschaft und Frauensolidarität auf witzige und berührende Weise zeigt.

Ein Theaterstück basierend auf dem gleichnamigen Film ?Calender Girls?.

Wo: M.A.T. - Theater aus der Fabrik