Stadtplanung

Beispiele für Stadtplanung in Menden

Aufgabe der Stadtplanung in Menden ist die nachhaltige städtebauliche Entwicklung unserer Stadt und ihrer Stadtteile. Dabei sind die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Anforderungen miteinander in Einklang zu bringen.

Stadtplanung soll dazu beitragen, eine menschenwürdige Umwelt zu sichern, die natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und zu entwickeln, auch in Verantwortung für den allgemeinen Klimaschutz. Darüber hinaus soll die städtebauliche Gestalt und das Orts- und Landschaftsbild baukulturell erhalten und entwickelt werden.

Die Abteilung Planung und Bauordnung bereitet durch die Erarbeitung von Planungsgrundlagen und Planungskonzepten die Entscheidungen des Rates der Stadt Menden zur Stadt- und Verkehrsplanung vor und setzt diese durch die vorbereitende und verbindliche Bauleitplanung sowie durch die Erarbeitung von entsprechenden Konzepten um. Gesetzliche Grundlage für das stadtplanerische Handeln bildet insbesondere das Baugesetzbuch (BauGB).

 

DER «GRÜNE WEG» IN DER INNENSTADT

Das Konzept steht, Ideen von Bürgern wurden gesammelt, jetzt wird ein Förderantrag gestellt.

 

Fußgängerzone - Vorentwurf mit Bäumen und Passanten

Menden blüht auf! Umgestaltung der Fußgängerzone

Teil 8 der Gesamtbaumaßnahme "Wir machen Menden!"

Aktuelle Beteiligungen in der Bauleitplanung

Sobald aktuelle Beteiligungsverfahren stattfinden, erfahren Sie an dieser Stelle mehr darüber.

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 222 "An der Sägemühle / Zum Mühlenteich"

Durchführung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB in der Zeit vom 26.10.17 bis einschließlich 01.12.2017 sowie Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belänge gem. § 4 (2) BauGB

Weiterlesen...

Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 224 "Breiter Weg"

Durchführung der öffentlichen Auslegung gem. § 3 (2) BauGB in der Zeit vom 26.10.17 bis einschließlich 01.12.2017 sowie Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (2) BauGB.

Weiterlesen...

Haushaltsbefragung im Rahmen der Einzelhandelsuntersuchung

Um eine zukunftsfähige Weiterentwicklung des Einzelhandels in Menden zu ermöglichen, hat die Stadt Menden die Fortschreibung des Einzelhandelskonzeptes in Auftrag gegeben. Teil der Fortschreibung ist unter anderem eine online durchgeführte Haushaltsbefragung. Hier haben Sie die Möglichkeit, an der Befragung teilzunehmen. Weiterlesen...

Weitere Informationen zur Stadtplanung in Menden:

Auszug aus dem Flächennutzungsplan

Aktueller Flächennutzungsplan der Stadt Menden

Der Flächennutzungsplan stellt für das ganze Gemeindegebiet die sich aus der beabsichtigten Entwicklung ergebende Art der Bodennutzung nach den voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde dar. Der wirksame Flächennutzungsplan der Stadt Menden steht hier zum Download bereit.

Bebaungsplan gesamtes Stadtgebiet

Bebauungspläne der Stadt Menden(Sauerland)

Ein Bebauungsplan regelt die Art und Weise einer Bebauung von Grundstücken. Durch die Festsetzungen in einem Bebauungsplan legt die Stadt Menden als Satzung fest, welche Nutzungen auf einer Fläche zulässig sind. Alle rechtskräftigen Bebauungspläne der Stadt Menden stehen hier zum Download bereit.

Gestaltungssatzung für die Innenstadt 1. Änderung

Der Rat der Stadt Menden (Sauerland) hat die 1. Änderung der Gestaltungssatzung verabschiedet. Nach der amtlichen Bekanntmachung ist sie damit ab 26.02.2015 rechtskräftig.
Titelbild des Einzelhandelskonzeptes

Einzelhandelskonzept der Stadt Menden (Sauerland)

Der Rat der Stadt Menden (Sauerland) hat in seiner Sitzung am 13.11.2007 das Einzelhandelskonzept in seiner Endfassung vom November 2007 als städtebauliches Entwicklungskonzept gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB beschlossen.
Eingangsbereich des geplanten Einkaufszentrums

Errichtung eines Einkaufszentrums am Nordwall

Die beiden im Dezember 2013 eingereichten Klagen gegen den Bebauungsplan und die Baugenehmigung konnten durch einen Vergleich im November 2014 beendet werden. Die Baugenehmigung ist damit bestandskräftig, so dass auf dieser Grundlage nun mit der Errichtung des Einkaufszentrums begonnen werden kann. Wann genau es los geht, steht derzeit noch nicht fest.