Erneuerung des Zeltdachbereichs

Der Platz unter dem Zeltdach des neuen Rathauses hat als einziger Platz in der Innenstadt eine Überdachung als Wetterschutz. Aufgrund des Alters und der damit einhergehenden Instabilität der Zeltdachkonstruktion muss der gesamte Bereich jedoch bei Schnee und starkem Wind vollständig abgesperrt werden und ist somit nicht uneingeschränkt nutzbar. Ferner ist der Platz aufgrund des wenig lichtdurchlässigen Zeitdachmaterials sehr dunkel und wird außerhalb von Veranstaltungen kaum zum Aufenthalt genutzt, da er als zugig und dunkel empfunden wird. Ausstattungsgegenstände sind hier nicht vorhanden.

Aufgrund der zentralen Lage bestehen auch erhebliche Restriktionen. Die Aufwertung der Platzsituation durch die Anbringung von Ausstattungsgegenständen, wie Bänken oder Tischen, ist nicht möglich, da der Platz unter dem Zeltdach für flexible Nutzungen mit sehr unterschiedlichen Veranstaltungen vorgesehen ist. Sowohl für Buden und Fahrgeschäfte der Pfingstkirmes als auch für die Tribüne des Mendener Sommers oder andere spezifische Ausstattungsgegenstände von verschiedenen Aktionen in diesem Bereich, soll der Platz von fest installierten Objekten freigehalten werden.

Vorstellbar ist die Erneuerung des Bodenbelages, Ausstattungsgegenstände sowie eine angemessene Platzbeleuchtung können den Platz für den Aufenthalt deutlich attraktiver machen. Die Erneuerung des Daches sollte im nächsten Schritt statisch und gestalterisch neu geplant werden, unter Berücksichtigung der darunterliegenden Tiefgarage. Sicherlich ist eine transparentere Überdachung wünschenswert, so dass der Platz weiterhin einen Wetterschutz hat, aber gleichzeitig eine hellere und freundlichere Aufenthaltsmöglichkeit bietet, die beispielsweise auch von gastronomischen Betrieben genutzt werden könnte.

Der Platz unter dem Zeltdach liegt nicht in der klassischen 1a-Lage innerhalb des Geschäftsbereichs, weist aber außerhalb der Veranstaltungszeiten daher auch eine ganz besondere Qualität auf: Eine Ruhezone in unmittelbarer Nähe zum hektischen Treiben in der Innenstadt. Die Aufwertung der Platzsituation wirkt sich daher positiv auf das innerstädtische Gesamtgefüge aus, da in diesem Bereich ein Ort des Verweilens entstehen könnte. Insgesamt bietet der Platz unter dem Zeltdach großes Potential, um eine hochwertige Nutzung zu erfahren und dadurch die Innenstadtachse mit ihren umliegenden Bereichen nachhaltig zu stärken.

Die Erneuerung des Zeltdachbereiches erfordert sowohl aufgrund der Flächengröße als auch aufgrund der zentralen Lage eine besondere städtebauliche Qualität und stellt einen hohen Anspruch an die Planungen. Ferner sollte es das Ziel sein, die Bevölkerung soweit wie möglich in den Umgestaltungsprozess einzubinden, um eine möglichst hohe Akzeptanz für das Ergebnis zu erreichen. Deshalb wird ein Wettbewerbsverfahren für sinnvoll und notwenig erachtet, um das städtebaulich bestmögliche Ergebnis zu erreichen und den Weg dorthin öffentlich zu begleiten.