Kontakt

Neumarkt 5
58706
Menden
02373 903-1382
02373 903-1399

Auf Juwelensuchen in der Region - Fotoaktion im Naturpark Sauerland Rothaargebirge

Foto: WSG Menden

Ein großer Teil des Mendener Stadtgebiets gehört zum Naturpark Sauerland Rothaargebirge. Die Grenze des Naturparks verläuft nördlich des Waldgebiets Waldemei und nördlich von Oesbern sowie südlich des Innenstadtbereichs. Der Mendener Süden ist somit komplett in die Gebietskulisse des Naturparks eingebettet.

Zukünftig sollen die Kommunen des Naturparks noch enger zusammenwachsen und der Naturpark an Attraktivität gewinnen. Dazu werden im Rahmen eines großangelegten Förderprojekts im kommenden Jahr sechs Infozentren, die sogenannten „Schatztruhen“, im Gebiet des Naturparks (u.a. in unserer Nachbarstadt Hemer) eingerichtet, die über Besonderheiten, sogenannte „Juwelen“, im Naturpark informieren sollen.

Unter aktiver Beteiligung der Bevölkerung werden genau diese „Juwelen“ nun gesucht. Alle Mendener sind dazu aufgerufen, Mendens Besonderheiten im Bereich des Naturparks, die unsere Stadt so einzigartig machen, zu fotografieren und beim Naturpark einzureichen. Das können bspw. der Hexenteich, das Freizeitzentrum Biebertal oder eine andere besonders idyllische Örtlichkeit sein, die „Dicke Berta“ oder ein faszinierender Anblick, der Alte Hammer, das Gut Rödinghausen oder eine andere Attraktion in Menden, die einen ganz besonderen Charme hat. „Die kostbaren Plätze sind die, an denen wir uns als Einheimische und Gäste im Naturpark Sauerland Rothaargebirge am wohlsten fühlen, an denen wir entspannen, die uns inspirieren, neugierig machen oder schöne Erinnerungen in uns wecken.“ lautet die Beschreibung im Flyer zur Juwelensuche, der in vielen öffentlichen Einrichtungen in Menden ausliegt.

Wer sich an der Juwelensuche beteiligen will, der kann sein persönliches Menden-Juwel noch bis zum 30. November per E-Mail an meinjuwel@npsr.de schicken oder unter dem Hashtag #naturparkjuwelen direkt auf der Social Media-Plattform Instagram hochladen oder sie einfach auf die Facebook-Seite des Naturparks posten.

Weitere Informationen zu der Fotoaktion und zum Naturpark Sauerland allgemein erhalten Sie hier.