Nicola Komatina - Ein Magier auf dem Akkordeon

Sonntag, 9. Dezember 18 Uhr im Westflügel der Musikschule Menden

Meisterhaft gespielt ist das Akkordeon ein Instrument, das den Hörer unmittelbar in seinen Bann zieht, und Nikola Komatina ist ein Meister seines Instrumentes. Mehr als 20 Wettbewerbserfolge kann er national und international verzeichnen, einige davon mit Publikumspreis. In der Region hat sich Nikola Komatina durch die Zuerkennung des Märkischen Stipendiums einen Namen gemacht. In der Laudatio hieß es unter anderem: „Wenn er spielt, verliert sich der Akkordeonist in der Musik, zugleich aber kontrolliert er vollkommen, was er auf die Bühne bringt. Sein Spiel ist technisch meisterhaft, sein Vortrag durchdacht.“

Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach bis hin zu moderner Musik wie der lange für unspielbar gehaltenen Sonate „Black Birds“ von Kaleve Aho. Komatinas Ausdruckskraft ist in jeder Stilrichtung gleichermaßen ungebremst. Dieser Musiker lebt in mehreren musikalischen Universen gleichzeitig und in jedem von ihnen ganz. Das ist kein Paradox, das ist die Magie des Vollblutmusikers Nikola Komatina.

Karten und nähere Infos bekommen Sie im Kulturbüro der Stadt Menden bei Markus Koschinski unter 02373 903-8756 oder per Mail an m.koschinski(at)menden.de. Ferner können die Karten im Bürgerbüro der Stadt Menden sowie bei allen ProTicket- Vorverkaufsstellen erworben werden.

Foto: Nikola Komatina