Corona-Hilfen für Vereine

Die Corona-Pandemie hat erhebliche Auswirkungen auf das Vereinsleben. Viele Aktivitäten finden eingeschränkt oder zum Teil auch gar nicht statt. Die Mendener Vereinswelt reagiert kreativ und ideenreich auf die Situation und nutzt neue Wege, um die Pandemie erträglicher zu machen und das Vereinsleben aufrechtzuerhalten.

Wir möchten im Jahr 2022 zusammen mit den heimischen Vereinen aller Kategorien und den Ehrenamtlichen unserer Stadt ein Netzwerk aufbauen. Ziel ist es, eine digitale Plattform zu schaffen, auf der sich Ehrenamtliche, Vereine, Organisation und Verwaltung austauschen, verknüpfen und unter-, von- und miteinander lernen können. Dazu werden wir mit den Vereinen in den kommenen Monaten auch noch Kontakt aufnehmen und den konkreten Bedarf abfragen. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail, wenn Sie hierüber mehr wissen möchten. 

Der Rat der Stadt Menden hat in seiner Sitzung am 15.02.2022 die Fortsetzung der Förderprogramms für Vereine, die durch die Corona-Pandemie in eine finanzielle Schieflage geraten sind, beschlossen. Damit können auch in 2022 wieder alle eingetragenen und nichteingetragenen Vereine und Gemeinschaften mit Sitz in Menden, die aufgrund der Corona Pandemie in eine finanzielle Schieflage geraten sind, einen Antrag auf Sonderhilfe in Höhe von maximal 2.000 € stellen. Diese Sonderhilfe erfolgt in Form einer Billigkeitsleistung als freiwillige Zahlung, sofern durch den Antragsteller die wirtschaftliche Schieflage nachgewiesen wird.

Voraussetzung ist die nachgewiesene wirtschaftliche Schieflage. Bitte fügen Sie dem Antrag entsprechende Unterlagen (Kopien) zum Nachweis bei.

Anträge können bis zum 31.12.2022 schriftlich (nicht per E-Mail) an die Stabsstelle „Bürgerengagement“ gerichtet werden. Dazu gibt es ein Antragsformular, das Sie hier runterladen können. Wer keinen Drucker hat, kann sich das Formular aber auch zuschicken lassen.

Kontakt: Stadt Menden, Stabsstelle Bürgerengagement, Herr M. Roth, E-Mail: m.roth@menden.de. Tel: 02373 903-1378 oder -1543

Download Antragsformular für Anträge bis zum 31.12.2022


Förderprogramm des Landes NRW "Heimat": mit den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis fördert die Landesregierung mit rund 150 Millionen Euro bis 2022 die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten und Gemeinden und in den Regionen. Eine Antragsstellung ist möglich. Die dazu benötigten Formulare finden Sie bei der Vorstellung der jeweiligen Förderelemente der Homepage der Landesregierung unter dem folgenden Link: Weitere Informationen


Das Landes NRW fördert das bürgerschaftliche Engagement mit der Fortsetzung des in 2021 gestarteten Förderprogramms "2000 x 1000" und belohnt starke Vorhaben und Projekte, die den Zusammenhalt unserer Gesellschaft unterstützen und geeignet sind, bürgerschaftliches Engagement zu stärken. Dem Märkischen Kreis wurden hierfür Fördergelder in Höhe von insgesamt 49.000 Euro zugeteilt, und 49 Vereine, Organisationen, aber auch engagierte Privatpersonen können davon profitieren. Das Schwerpunktthema lautet: "Gemeinschaft".

Anträge können ab dem 1. April 2022  nach einer Registrierung online gestellt werden: www.engagementfoerderung.nrw 

Sollten die Mittel vor dem 1. November bereits ausgeschöpft sein, erfolgt ein Antragsstopp. Weitere Informationen (z.B. Förderrichtlinie) gibt es im Internet unter dem Link:
www.engagiert-in-nrw.de/foerderprogramm-2000-x-1000-euro-fuer-das-engagement