Gesundheitsorientierte Familienbegleitung

Sie sind schwanger, haben ein Kind bekommen, sind frisch gebackene Eltern und wurden vielleicht noch eine Zeitlang von einer Hebamme betreut. Vielleicht haben sie auch ein chronisch krankes Kleinkind. Sie möchten möglicherweise eine kleine Weile unterstützt werden

  • im Bindungsaufbau zu Ihrem Kind
  • bei Fragen der Pflege und Ernährung Ihres Kindes
  • bei Gesundheits- und Entwicklungsfragen in Bezug auf Ihr Kind
  • im Umgang mit besonderen Fragestellungen rund um Ihr Kind
  • und/oder weitere Hilfen in Anspruch nehmen.

Familienhebammen oder Familiengesundheits und -Kinderkrankenschwestern können Ihnen helfen.

Diese kommen nach Absprache zu Ihnen nach Hause, soweit sie genügend Kapazität frei haben. Es entstehen Ihnen keine Kosten. Sie müssen lediglich in einem Formular Ihren Elternwunsch ausdrücken.

Bitte wenden Sie sich an die Familienlotsinnen oder an die Netzwerkkoordinatorin. Sie können aber auch die Partner im Netzwerk ansprechen.

Hier finden Sie weitere Informationen:

Familienhebammen unterstützen und beraten Sie in der Schwangerschaft und im ersten LebensjahrIhres Kindes. Sie  stehen Ihnen zur Seite bei Fragen zu

  • der Bindung zum Kind
  • Stillen und Beikost
  • Ein- und Durchschlafen
  • Gesunder Entwicklung des Kindes
  • Sicherheit im Haushalt
  • Wohnsituation
  • Finanzen

Familienhebammen haben eine spezielle Zusatzausbildung über ihre Hebammenausbildung hinaus.Sie beraten auch über weitere Hilfen und begleiten Sie eventuell auf diesem Weg, wenn Sie es wünschen. Familienhebammen kommen nach Absprache zu Ihnen nach Hause.

Zum Flyer

Bitte wenden Sie sich an die Familienlotsinnen oder die Netzwerkkoordinatorin.


Familiengesundheits- und Kinderkrankenschwestern unterstützen und beraten Sie, wenn Sie ein chronisch krankes Kind haben oder Ihr Kind zu früh zur Welt gekommen ist in den ersten drei Lebensjahren Ihres Kindes. Sie  stehen Ihnen zur Seite und beraten Sie speziell auf dem Hintergrund der Erkrankung Ihres Kindes oder der frühen Geburt.

 

Natürlich beraten Sie auch in Fragen zu

  • der Bindung zum Kind
  • Stillen und Beikost
  • Ein- und Durchschlafen
  • Haushaltssituation

Familiengesundheits- und Kinderkrankenschwestern haben eine spezielle Zusatzausbildung über ihre Ausbildung zur Krankenschwester hinaus.Sie beraten auch über weitere Hilfen und begleiten Sie eventuell auf diesem Weg, wenn Sie es wünschen. Familiengesundheits- und Kinderkrankenschwestern kommen nach Absprache zu Ihnen nach Hause.

Bitte wenden Sie sich an die Familienlotsinnen oder die Netzwerkkoordinatorin.