Konzerte im Theater Am Ziegelbrand

Noch einmal mit Gefühl - Musik und Emotionen werden im Theater Am Ziegelbrand großgeschrieben. Spüren Sie die Freude am Klang hautnah und gönnen Sie ihren Ohren eine gehörige Portion musikalische Passion. In unserem Programm finden Sie dafür die passenden Veranstaltungen.


Programm 2019/2020

Sonntag, 03. November 2019, 18.00 Uhr

"Tangoyim"

Klezmer und jiddische Lieder

12,-€ VVK, 15,-€ AK

Das Duo Tangoyim nimmt den Zuhörer mit auf eine Reise durch die jüdische Musik, von der versunkenen Welt des osteuropäischen Shtetl und bis ins Amerika der 20'er Jahre.

Mit Geige, Bratsche, Klarinette, Akkordeon und Gesang interpretiert Tangoyim traditionelle Klezmermelodien, jiddische Lieder und jiddische Tangos. Mal traurig, mal heiter, und oft mit einem Augenzwinkern erzählen die Lieder von vergangener Liebe, vom glücklosen Straßensänger, von tanzenden Rebbes und singenden Chassidim, von der jüdischen Hochzeit und von der Emigration nach Amerika. Zwischen den Liedern runden wehmütige Klezmermelodien und Tänze voller Lebensfreude das Programm ab.

Tangoyim sind: Stefanie Hölzle (Geige, Klarinette, Bratsche, Gesang) und Daniel Marsch (Akkordeon, Gesang).


Freitag, 06. Dezember 2019, 20.00 Uhr

"Zydeco Annie & Swamp Cats"

The spirit of New Orleans

15,-€ VVK, 17,-€ AK

Seit Jahren wird die deutsche Musikerin Anja Baldauf zur leibhaftigen ZYDECO ANNIE und taucht mit ihren SWAMP CATS ein in die Cajun- und Zydecomusik Louisianas. Mit jedem Lied erzählt sie vom Deep South Louisianas und trägt diese Magie weiter. Die Weite der Baumwollplantagen, heiße Nächte in New Orleans, kreolische Lebensfreude, mystische Voodoo-Klänge aus den Sümpfen, dorthin entführt Sie ZYDECO ANNIE mir ihrer Formation.

SWAMP CATS - längst gilt die Band als eine der besten Cajun- und Zydecobands in Europa. Neben nicht wenigen Auszeichnungen zeugt ein immer voller Tourplan und stets begeistertes Publikum von Popularität und künstlerischer Qualität dieser Formation. Sie spielen die Musikvielfalt Louisianas - stampfenden Zydeco, traditionellen Cajun, gefühlvollen Blues und Grooves wie aus dem Mardi Gras - und bereichern diese Musik mit ihren Wurzeln und tollkühnen Arrangements.

GENIESSEN SIE GROSSES KINO FÜR AUG' UND OHR!


Samstag, 14. März 2020, 20.00 Uhr

"Fragile Matt

Irish Folk

15,-€ VVK, 17,-€ AK

Die Band "Fragile Matt", gegründet 2008 von dem Iren David Hutchinson in Doolin (Irland), ist mit ihrer Musik in Deutschland, Holland und Irland unterwegs. Während einer stürmischen Nacht wurde Fragile Matt in einer irischen Kneipe geboren. Der Name stand auf einem abgenutzten Akkordeonkoffer, auf den sein 82-jähriger Besitzer seinen Vornamen geschrieben hatte (Matt), genau unter dem Hinweis 'zerbrechlich' (fragile).
Seitdem ist die Formation bundesweit unterwegs. Spätestens beim Irish Rover verwandelt sich das Theater Am Ziegelbrand in einen irischen Pub, in dem das Publikum die Musik genießt. Die Philosophie der Band ist nicht nur zu präsentieren, sondern auch zu animieren!


Donnerstag, 26. März 2020, 20.00 Uhr

"Christian Bleiming & Hans-Hermann Thielke"

Mitreißender Boogie Woogie und Kabarett

15,-€ VVK, 17,-€ AK

Hier geht die Post ab – und zwar in jeder Hinsicht!

Im Wechsel mit Hans-Hermann Thielke präsentiert der recht bekannte Blues- und Boogie-Woogie-Pianist Christian Bleiming seine neue CD, „Boogie Woogie With A Touch of Blues“, die für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert wurde. Mitte der Neunziger war Bleiming regelmäßig in den Talkshow-Live-Übertragungen des „Münsterland – Magazin's" (WDR-Fernsehen) zu erleben. Hauptsächlich jedoch bestreitet er abendfüllende Konzerte, in denen er Klassiker und Eigenkompositionen dieser ganz besonderen „Klavier-Discomusik“ der 30er Jahre vorstellt. Bleimings unverwechselbare Art, den Boogie-Woogie zu spielen, verbunden mit einem tief empfundenen Gefühl für die Welt des Bluespianos, entwickelte sich zu einem sehr persönlichen Klavierstil, der ihn auch zu einem gefragten Begleitmusiker werden ließ. So kam es immer wieder zu Rundfunk- und Fernsehauftritten und Live-Konzerten mit Jeanne Carroll, Angela Brown, Big Jay McNeely und der Rock’n Roll-Legende Chuck Berry.

Hans-Hermann Thielke ist die Attraktion der deutschen Comedy-Szene und war schon in allen Top-Fernsehsendungen zu Gast: RTL „Samstag Nacht“, „Mitternachtsspitzen“ (WDR), „Traumtänzer“ (MDR), „Quatsch Comedy Club“ (Pro7), „Satirefest“ (3Sat), „Missfits & Verwandtschaft“ (WDR) usw.

Als ehemaliger Postbeamter mit Leib und Seele klärt er das Publikum in seiner unbeholfenen Art über Fortbildungsmaßnahmen der Post, das korrekte Frankieren von Briefen im Dunkeln und andere Abenteuer im mittleren nicht-technischen Dienst auf.

Korrekt gescheitelte Pomadenfrisur, Hornbrille mit Kassengestell aus den frühen Siebzigern, ein himmelblaues Hemd unter dem beigefarbenen Pullunder, dazu noch eine unauffällige Krawatte und eine graue Stoffhose mit der Bügelfalte an der richtigen Stelle: THIELKEs Körper scheint in lockerer Zwangsjacke zu stecken. Er zeigt einen Durchschnittler, eingeklemmt in Durchschnittsklamotten, dessen Durchschnitts-Seele von Durchschnitts-Sorgen und -Freuden nicht sonderlich bewegt wird.


Tickets u.a. erhältlich unter der ProTicket-Hotline 0231/9172290, im Kulturbüro (Tel.-Nr. 02373/903-8751), im Bürgerbüro (Neues Rathaus), in der Städtischen Musikschule, in der Buchhandlung Daub oder unter: Link zum Ticketverkauf über proticket

Weitere proticket-Vorverkaufsstellen: www.vorverkaufsstellen.info