JeKits - Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen!

JeKits ist ein kulturelles Bildungsprogramm in Grundschulen Nordrhein-Westfalens in Kooperation mit Musikschulen und anderen musischen Institutionen. Es ist das landesweite Nachfolgeprogramm von „Jedem Kind ein Instrument“, das im Jahr 2007 für das Ruhrgebiet entwickelt wurde. Seit dem Schuljahr 2015/16 ist die Mendener Musikschule zusammen mit der Nikolaus-Groß-Schule Bösperde und der Gemeinschaftsgrundschule Platte Heide am JeKits-Projekt beteiligt. Im ersten Projektjahr erhalten die Kinder eine musikalische Grundausbildung. Im Folgejahr wird für interessierte Kinder in Kleingruppen Instrumentalunterricht und eine Musizierstunde im „JeKits-Orchester“ angeboten.

Informationen für die Eltern

A l l e Kinder des ersten Schuljahres erhalten gebührenfrei eine Musikstunde im Rahmen des JeKits-Projektes. Die Teilnahme ist für alle Kinder verbindlich und der Unterricht wird zusammen mit einem Lehrer der Grundschule im Tandemunterricht erteilt.

Ziel ist es, die Kinder für Musik zu interessieren und verschiedenste Musikinstrumente kennen zu lernen und diese auch auszuprobieren.

Das erste JeKits-Jahr

  • Jedes Kind erhält eine Unterrichtsstunde pro Woche im Klassenverband.
  • Der Unterricht wird von einem Tandem bestehend aus einer Lehrkraft der Grundschule und einer Lehrkraft der Musikschule erteilt.
  • Der Unterricht findet innerhalb des Stundenplans statt.
  • Der Unterricht ist verpflichtend und kostenfrei.

Informationen für die Eltern

Im 2. Schuljahr haben die Kinder die Möglichkeit, eines der kennengelernten Instrumente zu erlernen. Der Unterricht findet dann in der Grundschule statt, gleichzeitig spielen die Kinder gemeinsam in einem Orchester.

Bei „Jedem Kind ein Instrument“ gibt es keine Schulnoten, die Kinder dürfen sich ganz auf das spielerische Erforschen der Musik einlassen.

Das zweite JeKits-Jahr

Das zweite JeKits-Jahr (JeKits 2) bildet eine Weiterführung und Vertiefung für alle interessierten und angemeldeten Kinder. Aufbauend auf JeKits 1 findet das gemeinsame Musizieren statt. Jedes Kind erhält zwei Unterrichtsstunden pro Woche.

  • Der Unterricht wird von Lehrkräften der Musikschule erteilt.
  • Die Teilnahme ist freiwillig und kostenpflichtig (23.00 Euro pro Monat).
  • Im Schwerpunkt Instrumente erhält jedes Kind ein kostenloses Leihinstrument. 
  • Jedes Kind erhält eine Unterrichtsstunde im JeKits-Orchester und eine Unterrichtsstunde in einer Instrumentalgruppe mit durchschnittlich sechs Kindern.

Wichtig:

Da der Unterricht in diesem Jahr kostenpflichtig (23,00 Euro pro Monat) ist, möchten wir alle Eltern nochmals bitten, uns mitzuteilen, wenn für Sie aufgrund der u. a. Richtlinien eine Befreiungsmöglichkeit besteht. Zu den Befreiungsmöglichkeiten zählen:

  • Inanspruchnahme von Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaketes nach 28 Abs. 7 SGB II bzw. § 34 Abs. 7 SGB XII (Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft).
  • Wenn zwei oder mehr Kinder einer Familie gleichzeitig zahlungspflichtig am Programm teilnehmen, fällt der volle Elternbeitrag nur für das erste Kind an. Geschwister erhalten eine Beitragsermäßigung von 50 % („Geschwisterermäßi-gung“), soweit nicht eine vollständige Beitragsbefreiung nach Abs. 7 greift.
  • „Sozialbefreiungen“ bei Empfängern von
  1. Leistungen zur Sicherstellung des Lebensunterhaltes nach SGB II (insbesondere Arbeitslosengeld II und Sozialgeld),
  2. Leistungen der Sozialhilfe nach SGB XII (insbesondere Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung),
  3. Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz
  4. Kinderzuschlägen nach § 6 a des Bundeskindergeldgesetzes,
  5. Ausbildungsbeihilfen (BAföG-Leistungen und Berufsausbildungsbeihilfe nach den §§ 59 ff SGB III),
  6. Leistungen nach dem Asylbewerbergesetz.

Es wäre nett, wenn Sie uns die entsprechenden Leistungsbescheide ebenfalls möglichst kurzfristig einreichen könnten, damit wir sie bei den entsprechenden Gebührenbescheiden berücksichtigen können.

 


Dankeschön

Unser ausdrücklicher Dank gilt an dieser Stelle der gemeinnützigen JeKits-Stiftung mit Sitz in Bochum.

Der Vorstand und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der JeKits-Stiftung beraten die Schulen und ihre außerschulischen Bildungspartner bei der Umsetzung des JeKits-Programms. Sie übernehmen überregionale Aufgaben (z. B. Konzeption, Kommunikation, Fortbildung der Musikschullehrerinnen und -lehrer) und gewährleisten den Wissenstransfer in die Kommunen, die Grundschulen sowie deren außerschulische Kooperationspartner wie beispielsweise Musikschulen (in kommunaler oder freier Trägerschaft) oder Tanzinstitutionen.

Unterstützt wird das JeKits-Programm ebenfalls durch: