Anna Polomoshnykh

  • Lehrerin der Städtischen Musikschule seit 2011
  • Fach: Klavier

Anna Polomoshnykh, geb. 1959, erhielt im Alter von 6 Jahren ihren ersten Klavierunterricht. Ihr Studium an der Gnessin Musikhochschule in Moskau bei Prof. E. Liebermann beendete sie 1984 als Pianistin, Solistin des Kammerensembles und Klavierpädagogin.

Nach der Ausbildung in der klassischen Musik folgte ein weiteres Studium in Jazz-Improvisation. Die nächsten 15 Jahre in Moskau waren geprägt von intensiver künstlerischer und pädagogischer Arbeit.

2002 verlegte die Musikerin ihren Lebensmittelpunkt nach Deutschland. Schon bald avancierte sie zu einer bekannten Pianistin und Klavierlehrerin. Neben der solistischen und pädagogischen Tätigkeit startete sie mehrere Projekte als Liedbegleiterin und Kammermusikerin. Unter anderem spielt sie zusammen mit der Cellistin Regine Daniels-Stoll. Seit 2006 präsentiert das Duo jährlich ein neues Konzertprogramm.

Neben ihrer Tätigkeit als Pianistin und Klavierlehrerin entwickelte sie eine Leidenschaft für das Orgelspiel. Unter der Leitung des bekannten Kantors Stefan Hardt (Frankfurt/Oder) absolvierte sie ihre Orgelausbildung. Sie sammelte zahlreiche Erfahrungen in verschiedenen Meisterkursen und Seminaren. Als Organistin wird sie regelmäßig in bekannte Kurorte in Süddeutschland und Österreich eingeladen.

Heute wohnt Anna Polomoshnykh in Bönen und arbeitet als freischaffende Pädagogin, Organistin und Kammermusikerin.


zurück zur Übersicht Lehrer/Innen