Guten Tag, mein Name ist Archiv, Stadtarchiv Menden (Sauerland)

Möchten Sie gern wissen,

- wann Menden die Stadtrechte erhielt,
- welches das älteste erhaltene Bauwerk ist,
- wer Ritter Goswin und Dorte Hilleke waren
- oder seit wann Menden zum Land Nordrhein-Westfalen gehört?

 

Diese und viele andere Fragen beantworten Ihnen gerne die Mitarbeiter des Archivs der Stadt Menden.

Als Ort des Gedächtnisses der Stadt Menden und der ehemaligen Amtsgemeinden dient es nämlich nicht nur der Stadtverwaltung, sondern allen Bürgerinnen und Bürgern.

Zu den eigentlichen Kernaufgaben des Archivs (verwahren, erhalten, erschließen und nutzbar machen) hat sich das Archiv der Stadt Menden als mit der Zeit gehendes Institut auch daran gemacht, die Chronik der Stadt Menden  (Sauerland) nicht nur in analoger sondern auch in digitaler Form zu führen. So existieren seit 1992 Jahreschroniken als Videoproduktionen des Archivs auf DVD.

Dem bekannten Slogan "Hier werden Sie geholfen" wird im Archiv besonders Rechnung getragen. Wenn ausnahmsweise mal nicht direkt geholfen werden kann, dann wird doch zumindest ein Tipp gegeben, wo Hilfe erfolgen wird.

Adresse:

Archiv der Stadt Menden (Sauerland)
Westwall 21-23 (Eingang direkt an der Bushaltestelle)
58706 Menden

 

Sie möchten sich vorab über die Arbeit im Archiv informieren?

Hier haben Sie die Möglichkeit sich vorab anzuschauen, wie es in einem hauptamtlich geführten Archiv zugeht.

Eine Schülergruppe in Rheine besucht das dortige Archiv. Deren Erlebnisse können Sie in einem Film sehen und sich über auch hier im Archiv der Stadt Menden (Sauerland) einzuhaltende Regularien informieren.

Themen wie:

Was ist eigentlich ein Archiv?
Wie sieht es hinter den Kulissen des Archivs aus?
Welche Arten von Archivalien gibt es überhaupt?

werden hier erläutert und anschaulich dargestellt.

http://www.der-archivfilm.lwl.org