Müllvermeidung & Zero Waste 

­Die nachfolgenden Tipps bauen auf die SDGs der Vereinten Nationen auf. Die Abkürzung SDG steht für "Sustainable Development Goals", zu deutsch "Zielen für nachhaltige Entwicklung". Diese Ziele wurden zur Sicherung der nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene aufgestellt.

 

Ziel 6: Verfügbarkeit und nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten

Ziel 7: Für nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sorgen

Quelle: Unesco


Ein paar Tipps gegen die Vermüllung von öffentlichen Räumen

 

1. Zero Waste

Müll vermeiden oder Zero Waste geht meist einfacher als man denkt. Zum Beispiel kann man bei vielen Supermärkten an den Frischetheken seine Waren in selbst mitgebrachten Dosen abpacken lassen. Ersetzte Möbelstücke müssen auch nicht unbedingt auf dem Müll, über unterschiedliche Portale können diese auch abgegeben werden.


2. Kein Müll hinterlassen

Nach dem Picknick oder dem Grillen im Park sollte es selbstverständlich sein, dass alle entstandenen Abfälle selbständig wieder mitgenommen und entsorgt werden. Sollte mal ein Abfalleimer voll sein, können die Abfälle natürlich auch mit nachhause genommen werden. Um es auch unseren Bedürftigeren Mitmenschen einfacher zu machen, gehören Pfandflaschen nicht in den Mülleimer, sondern neben dem Mülleimer und dann so dass die Flasche nicht kaputt gehen kann.


3. Illegalen Müllablagerungen melden

Illegal entsorgter Müll kann unter abfall(at)menden.de gemeldet werden. Dafür bitte den genauen Standort und falls möglich Fotos mitanhängen.


4. Sperrmüll richtig entsorgen

In Menden hat jeder Bürger die Möglichkeit Sperrmüll bei sich an der Straße abholen zu lassen. Die Abfuhr kann jeder einfach über die rosa Antragskarte aus dem Abfallkalender oder hier Online beantragt werden.


5. Schadstoffe entsorgen

Gelangen Altöl, Reinigungs- und Pflegemittel sowie Lacke und Batterien einmal in der Umwelt so bekommt man Sie dort nur schwer wieder raus, vor allem unsere Gewässer sind gefährdet. Jedoch können diese für die Umwelt gefährlichen Stoffe im Schadstoffmobil problemlos und kostenfrei entsorgt werden. Hier ist aufgelistet wann und wo das Schadstoffmobil steht.