Projekte aus dem Bereich Einzelhandel

Nachfolgend finden Sie ein Auswahl unserer Aktionen und Projekte, die die WSG Menden zur Stärkung des Mendener Einzelhandels initiiert, organisiert und unterstützt. Natürlich darf auch der mendenGutschein nicht unerwähnt bleiben, das sicherlich erfogreichste Projekt, um Kaufkraft in Menden zu binden. Jährlich werden etwa 20.000 mendenGutscheine mit einem Wert von über 450.000 Euro verkauft - eine wahre Erfolgstory.

Auch in 2018 steht das zweite Septemberwochenende wieder im Zeichen des Heimat shoppens. Ziel ist es, auf den Einzelhandelsstandort Menden aufmerksam zu machen und das Bewusstsein für das Kaufen vor Ort bei den Kunden zu wecken. Die WSG Menden unterstützt das Heimat shoppen bereits seit 2015 organisatorisch. Für das Heimat shoppen in 2016 und 2017 wurden durch die WSG Menden individuelle Plakate und Flyer, auf denen die vielen Vorteile des Vor-Ort-Einkaufens dargestellt wurden, gestaltet. In 2018 steht das Heimat shoppen unter dem Motto Innenstadt bewegt (sich)… ! und verspricht wieder ein aufregendes Einkaufserlebnis, das viele Händler in Menden und in Lendringsen mit tollen Aktionen begleiten werden. Die WSG Menden hat hierzu wieder passende Plakate erstellt.

Die Vorteile des "Heimat Shoppens" gegenüber des Online-Einkaufs sind vielfältig - überzeugen Sie sich hier!


Die Teilnehmer und eine Auswahl "bewegender" Aktionen in Menden und Lendringsen.

Die Aktionstage in Lendringsen sind auch der SIHK einen Blog-Eintrag wert. Lesen Sie hier mehr.


Seit einigen Jahren erfährt der Einzelhandel in den Städten einen radikalen Umbruch. Getrieben durch die voranschreitende Digitalisierung und eine sich ausweitende Filialisierung, verändert sich nicht nur das Kundenverhalten stetig, sondern auch die Geschäftsmodelle des Einzelhandels stehen vor neuen Herausforderungen. Um auch zukünftig wettbewerbsfähig sein zu können, muss sich der Einzelhandel auf die neuen Gegebenheiten einstellen.

Doch wie kann der Handel diesem Trend begegnen? Diesem Thema widmet sich das auf drei Jahre angelegte und vom EFRE und Land NRW geförderte Projekt Zukunftslabor Einzelhandel 2020. Ziel ist es, den Einzelhandel im Zeitalter der Digitalisierung und Technologisierung wettbewerbsfähig zu machen und die Online-Kompetenz der Händler zu fördern. Online und Offline wird hier zusammengedacht. Nur so können der stationäre Einzelhandel und die innerstädtischen Versorgungsstrukturen gestärkt werden. Menden ist neben Arnsberg, Hagen, Iserlohn, Lippstadt, Lüdenscheid, Geseke, Bad Sassendorf und Möhnesee Modellstadt.Das Projekt Zukunftslabor Einzelhandel wird von der SIHK zu Hagen, der IHK Arnsberg, sowie der FH Südwestfalen in Soest, der Uni Siegen und dem Institut für Regional- und Wissensmanagement an der University of Applied Sciences Europe in Iserlohn operativ umgesetzt. In Menden wird das Zukunftslabor Einzelhandel durch die WSG Menden und die Werbegemeinschaften Menden und Lendringsen unterstützt. Hier gibt es alles Wissenswertes rund ums Zukunftslabor Einzelhandel.


m Rahmen des Einzelhandelslabors wurden auch Antworten auf die Frage gesucht, warum Kunden eigentlich die Innenstädte besuchen. Die Gründe dafür sind vielfältig:

  • Zum Kauf von Produkten des alltäglichen und mittelfristigen Bedarfs.
  • Zum Kauf von Produkten, die es im Umkreis oder auch Online nicht gibt.
  • Zum Kauf von Produkten, die es nur bei dem einen bestimmten lokalen Händler gibt.
  • Zum Kauf eines speziell angefertigten oder individualisierten Produkts.

Nun aber muss man sagen: Standardisierte Einzelhandelsprodukte locken immer weniger Käufer in den stationären Handel, da sie oft bequem online bestell- und lieferbar sind und kein Einkaufserlebnis bieten.

"Können somit also Kreativprodukte dazu genutzt werden, um die Aufmerksamkeit der Kunden auf die lokalen und regionalen Angebote zu lenken oder die Kunden gar wieder verstärkt in die Innenstädte zu locken?" - so die Frage, die aus den Recherchen resultierte. Dabei geht es nicht vorrangig um die Kreativität als solche, sondern vielmehr darum, dieses Potential zu nutzen, um die Menschen wieder in die Städte zu lotsen.Vielmehr sind kreative, besondere, einzigartige Produkte die Basis für einen Holkauf und damit für einen Besuch in der Stadt, der wiederum zu weiteren Käufen führen kann. Oftmals wissen die Kunden aber gar nicht, dass es diese Vielfalt an Produkten, dass es DAS eine Kreativprodukt überhaupt gibt, nicht mal, dass man danach suchen könnte. Denn wonach soll man auch suchen, wenn man nicht einmal weiß, dass es so etwas gibt? Um das herauszufinden, wurde Menden seitens des Instituts für Regional- und Wissensmanagement im Rahmen des Einzelhandelslabors als Modellstadt ausgewählt.

Der WSG Menden war es wichtig, auch bei diesem Projekt des Einzelhandelslabors aktiv dabei zu sein, um neue Impulse für den Handel und die Innenstadt zu testen. Ziel ist es zu testen, welchen Beitrag "einzigartige Produkte" in den digitalen Marketing-Strategien der Städte leisten können. Dem Aufruf folgten einige Mendener Unternehmer und Kreative, aber auch einige Unternehmer aus dem Umkreis. Diese Gruppe bildet heute ein Netzwerk, die "Kreativen Köpfe im Einzelhandelslabor", das mit unterschiedlichen Maßnahmen, wie der individuellen Geschenke-Suchmaschine für Südwestfalen "Frag Rike" oder durch gemeinsame Präsentationen auf das Kreativpotential in den Innenstädten hinweist.

Alles Wissenswerte rund um EIINZelhandel.EINZigartig. gibt es hier.


Mit dem Projekt Schaufenster Einzelhandel bietet die WSG Menden den Mendener Einzelhändlern die ideale Plattform, sich und ihr Angebot auch abseits eines Onlineshops ansprechend darzustellen. Das Schaufenster schafft so die ideale Verbindung vom Online- zum Vor-Ort-Einkauf. Ene große Auswahl an Einzelhändern mit den jeweiligen Öffnungszeiten, Angeboten und geführten Marken finden Sie in unserem Schaufenster Einzelhandel.

Hier geht's zu unserem Schaufenster Einzelhandel

Mit rund 200 Parkplätzen direkt in der Innenstadt verspricht die Tiefgarage am Rathaus ausreichend Stellflächen und kurze Wege bei Ihrem Einkaufsbummel oder Termin in der Stadt. Um die Auslastung der Tiefgarage zu erhöhen, hat die WSG Menden die Vermarktungskampagen "Im Zentrum geparkt - Zeit und Geld gespart!" ins Leben gerufen. Außerdem wurden weitere Einzelhandler in der Innenstadt akquriert, die den Nutzern der Tiefgarage einen Teil der Parkgebühren beim Einkauf erstatten.

Unseren Flyer mit einer Übersicht über die Parkmöglichkeiten in der Mendener Innenstadt finden Sie auch hier.

Öffnungszeiten
Montag - Freitag:07:00 - 20:30 Uhr
Samstag:08:00 - 16:30 Uhr
Zusätzlich verlängerte Öffnungszeiten bei vielen Veranstaltungen in der Innenstadt!
Parkgebühren
1,00 € je angefangene Stunde
max. 10,00 € pro Tag
Erstattung von Parkgebühren beim Einkauf in einigen Innenstadtgeschäften.

Schon zum zweiten Mal verschenkten die Wochenmarkt- und Einzelhändler im Frühjahr 2018 zum Auftakt des Mender Frühlings- und Mittelaltermarkts über 4.000 Blumen an ihre Kunden und machten damit Lust auf das Frühlingswochenende in der Mendener Innenstadt. Aber auch die Lendringser Einzelhändler bedankten sich in 2018 bei ihrer kaufenden Kundschaft mit 3.500 Rosen für die Treue und stimmten die Besucher so auf den Lendringser Frühling ein. Lesen Sie hier mehr dazu.

Die WSG Menden organisierte die Aktion, gestaltete die Dankeschön-Postkarten und stellte die Karten den teilnehmenden Händlern zur Verfügung. Eine Aktion, mit der wir aufgrund der überaus positiven Resonanz bestimmt auch in 2019 wieder den Frühling in der Stadt begrüßen werden!


In 2016 als besondere Attraktion für die Besucher des Mendener Wochenmarkts gestartet, wurde aufgrund des großen Erfolgs die Adventskalenderaktion in 2017 auf die gesamte Stadt ausgeweitet. Dabei öffneten insgesamt 37 Geschäftsleute in der Innenstadt und im Zentrum von Lendringsen zwischen dem 1. und 24. Dezember ein Törchen des Adventskalenders und überraschten ihre Kunden mit den unterschiedlichsten Aktionen, wie beispielsweise extra Rabatten, kleinen Geschenken oder auch Warengutscheinen. Weitere Infos finden Sie auch hier.

Die WSG Menden begleitet auch in 2018 die Aktion wieder mit der Gestaltung der Plakate und der Organisation der Aktion sowie mit Flyern, die für den Einkaufsstandort Menden werben.


Das Mendener Geschäftsleben ist ohne den gesamtstädtischen Einkaufsgutschein nicht mehr denkbar!

Der mendenGutschein, Ende 2008 durch die WSG Menden ins Leben gerufen, wurde nicht nur von den teilnehmenden Geschäften sofort begeistert angenommen, sondern wurde von den Mendenern bereits im Weihnachtsgeschäft 2008 kräftig verschenkt. Mittlerweile werden Jahr für Jahr 20.000 Gutscheine im Wert von über 450.000 Euro verkauft und bei den über 180 Teilnehmern aus Handel, Dienstleitung und Gastronomie wieder eingelöst  - eine Erfolgsgeschichte, die Ihresgleichen sucht!

Alle Teilnehmer, die Verkaufsstellen und ein Bestellformular für den mendenGutschein finden Sie hier.