Der Orkan hat eine breite Schneise in den Wald gezogen. Zu sehen sind umgestürzte Fichten, davor steht ein Waldarbeiter.

Orkantief "Friederike" hat im Mendener Stadtwald hohen Schaden angerichtet. Foto: Stadt Menden

 

Lebkuchenherzen

Foto: WSG Menden

hunderte Jugendliche habe sich am Kreisverkehr in Oesbern versammelt und feiern den ersten Mai. In Mitten der Gruppe steht ein Polizeiauto.

Foto: Stadt Menden

Aktuelle Meldungen aus der Stadtverwaltung

Hier halten wir Sie über Aktuelles aus Menden auf dem Laufenden. Neben den Pressemitteilungen, die von der Stadtverwaltung herausgegeben werden, möchten wir Sie hier auch mit zusätzlichen Informationen zu neuen Serviceleistungen, Kulturveranstaltungen und vielem anderen versorgen. Dazu gehören aber auch Bekanntmachungen und Ausschreibungen der Stadtverwaltung, sowie Stellenausschreibungen der Stadt.

Zudem finden Sie in diesem Bereich auch den Veranstaltungskalender für Menden und seine Stadtteile, in den Sie selbst Ihre eigenen Veranstaltungen eintragen können.

Außerdem finden Sie hier eine Übersicht der Medien, die für Menden von Relevanz sind. Medienvertreter finden hier den Kontakt zu unserer Pressestelle und einen Downloadbereich.

Alle Meldungen, die hier veröffentlicht werden, können Sie in unserem Archiv auch zu späterer Zeit noch einmal nachlesen.

Aktuelles - Top Meldungen

Großer Kinderflomarkt in der Innenstadt

Für Kinder und Jugendliche am Samstag, den 24.08.2019 von 9 bis 13 Uhr

Längst ausgelesene Bücher, Spielsachen für die man schon zu alt ist oder Geburtstagsgeschenke, die eigentlich gar nicht auf dem Wunschzettel standen… Viele Kinder und Jugendliche werden möglicherweise schon jetzt ihre Zimmer auf den Kopfstellen, um zu schauen mit welchen Dingen sich das Taschengeld ein wenig aufbessern lässt. Damit steigt dann auch unmittelbar die Vorfreude auf den großen Kinderflohmarkt am letzten Samstag in den Sommerferien.

Alle Kinder und Jugendliche, die sich am Flohmarkt beteiligen möchten, sind herzlich willkommen und können ihren eigenen Stand am 24.08.2019 ab 7 Uhr in der Mendener Innenstadt aufbauen. Auch die Eltern sind als Hilfs- und Aufsichtspersonen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Abteilung „Jugend und Familie“ der Stadt Menden (Sauerland) weist noch einmal besonders darauf hin: Der Kinderflohmarkt ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zum Tausch, Kauf und Verkauf von Spielzeug. Professionelle Händler sind nicht zugelassen. An den Flohmarktständen darf auch Kinderkleidung verkauft werden.

Auch in diesem Jahr wird das Familiencafé der AWO im städtischen Jugendtreff „Zentrum“ zu finden sein. Dort werden Waffeln, Kaffee und weitere Getränke zu familienfreundliche Preisen angeboten. Memo, das Menden Mobil der Jugendtreffs, wird als zentraler Infopoint am Alten Rathaus stehen.

Aufgrund der Baustellen im Innenstadt-Bereich ist der Aufbau der Kinderflohmarktstände etwas eingeschränkt, da der Baustellen-Bereich an der Hauptstraße nur begrenzt nutzbar sein wird. Es werden aber immer noch genügend Stellflächen vorhanden sein. Tagesaktuelle Informationen gibt es beim Veranstalter. Grundsätzlich müssen alle Geschäftseingänge, beim Aufbau der Stände, frei bleiben und in den Hauptachsen der Straßenführung sind mindestens vier Meter breite Rettungsgassen vorgeschrieben. Durch die parallel laufende Veranstaltung „Menden á la Carte“ sind außerdem der Bereich unter dem Zeltdach vor dem Neuen Rathaus und Teile der Bahnhofstraße nicht für den Flohmarkt frei. Stattdessen wird der Markt in diesem Jahr, dank der Vincenz Gemeinde, auch auf dem Kirchplatz von St. Vincenz zu finden sein.

Das Parken in den Fußgängerzonen ist verboten; lediglich zum Beliefern der Flohmarktstände dürfen PKW die Fußgängerzone bis 7:30 Uhr – mit größtmöglicher Vorsicht – befahren. Im Interesse aller Beteiligten wird darauf hingewiesen, dass alle Feuerwehrrettungswege frei zu halten sind. Der Abbau der Flohmarktstände muss ohne Hilfe von PKW organisiert werden. Das Befahren der Fußgängerzone ist um diese Zeit nicht erlaubt! Um 13:30 Uhr müssen die Flohmarktstände wieder sauber geräumt sein.

Auch in diesem Jahr wünscht die Abteilung „Jugend und Familie“ allen Kindern wieder viele Besucher, gute Geschäfte und besonders gutes Wetter! Bei Fragen am Veranstaltungstag stehen die Mitarbeiter/innen vor Ort, am Memo-Infopoint und im Jugendtreff „Zentrum“ bereit.

Grafik: Stadt Menden

Neuste Meldungen

Großer Kinderflomarkt in der Innenstadt

Für Kinder und Jugendliche am Samstag, den 24.08.2019 von 9 bis 13 Uhr

Längst ausgelesene Bücher, Spielsachen für die man schon zu alt ist oder Geburtstagsgeschenke, die eigentlich gar nicht auf dem Wunschzettel standen… Viele Kinder und Jugendliche werden möglicherweise schon jetzt ihre Zimmer auf den Kopfstellen, um zu schauen mit welchen Dingen sich das Taschengeld ein wenig aufbessern lässt. Damit steigt dann auch unmittelbar die Vorfreude auf den großen Kinderflohmarkt am letzten Samstag in den Sommerferien.

Alle Kinder und Jugendliche, die sich am Flohmarkt beteiligen möchten, sind herzlich willkommen und können ihren eigenen Stand am 24.08.2019 ab 7 Uhr in der Mendener Innenstadt aufbauen. Auch die Eltern sind als Hilfs- und Aufsichtspersonen willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Abteilung „Jugend und Familie“ der Stadt Menden (Sauerland) weist noch einmal besonders darauf hin: Der Kinderflohmarkt ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren zum Tausch, Kauf und Verkauf von Spielzeug. Professionelle Händler sind nicht zugelassen. An den Flohmarktständen darf auch Kinderkleidung verkauft werden.

Auch in diesem Jahr wird das Familiencafé der AWO im städtischen Jugendtreff „Zentrum“ zu finden sein. Dort werden Waffeln, Kaffee und weitere Getränke zu familienfreundliche Preisen angeboten. Memo, das Menden Mobil der Jugendtreffs, wird als zentraler Infopoint am Alten Rathaus stehen.

Aufgrund der Baustellen im Innenstadt-Bereich ist der Aufbau der Kinderflohmarktstände etwas eingeschränkt, da der Baustellen-Bereich an der Hauptstraße nur begrenzt nutzbar sein wird. Es werden aber immer noch genügend Stellflächen vorhanden sein. Tagesaktuelle Informationen gibt es beim Veranstalter. Grundsätzlich müssen alle Geschäftseingänge, beim Aufbau der Stände, frei bleiben und in den Hauptachsen der Straßenführung sind mindestens vier Meter breite Rettungsgassen vorgeschrieben. Durch die parallel laufende Veranstaltung „Menden á la Carte“ sind außerdem der Bereich unter dem Zeltdach vor dem Neuen Rathaus und Teile der Bahnhofstraße nicht für den Flohmarkt frei. Stattdessen wird der Markt in diesem Jahr, dank der Vincenz Gemeinde, auch auf dem Kirchplatz von St. Vincenz zu finden sein.

Das Parken in den Fußgängerzonen ist verboten; lediglich zum Beliefern der Flohmarktstände dürfen PKW die Fußgängerzone bis 7:30 Uhr – mit größtmöglicher Vorsicht – befahren. Im Interesse aller Beteiligten wird darauf hingewiesen, dass alle Feuerwehrrettungswege frei zu halten sind. Der Abbau der Flohmarktstände muss ohne Hilfe von PKW organisiert werden. Das Befahren der Fußgängerzone ist um diese Zeit nicht erlaubt! Um 13:30 Uhr müssen die Flohmarktstände wieder sauber geräumt sein.

Auch in diesem Jahr wünscht die Abteilung „Jugend und Familie“ allen Kindern wieder viele Besucher, gute Geschäfte und besonders gutes Wetter! Bei Fragen am Veranstaltungstag stehen die Mitarbeiter/innen vor Ort, am Memo-Infopoint und im Jugendtreff „Zentrum“ bereit.

Grafik: Stadt Menden