jMNDN - Portal für Kinder und Jugendliche in Menden

Infoveranstaltung für Vereine und Verbände

„Machstn heute noch so?“ – „Keine Ahnung.“ Ein Dialog zwischen Kinder oder Jugendlichen, der in Menden in Zukunft so nicht mehr geführt werden wird. Denn die Frage, was in Menden tagesaktuell für junge Menschen los ist, lässt sich künftig mit einem kurzen Blick auf das Smartphone ganz einfach beantworten. Auch außer Frage steht, dass Menden eine tolle Stadt mit vielen Angeboten für Kinder und Jugendlich ist. Was oft fehlt ist die Vernetzung und einheitliche Veröffentlichung der Angebote. Deshalb sind Veranstaltungen, Aktionen oder Treffs oft nur einem kleinen Kreis bekannt.

Das Team „Stadtteilarbeit“ im Mendener Rathaus wird das, gemeinsam mit Vereinen und Verbänden ändern. Denn bald werden die Mendener Kids alle Veranstaltungen kompakt und immer dabei, in der Hosentasche haben. Das Portal „jMNDN“, also junges Menden, soll Angebote für Kinder und Jugendliche in Menden bündeln, aber auch eine Mehrwert für Eltern, Fachkräfte, Lehrer liefern. Eintragen sollen die Vereine, Verbände und Anbieter ihre Angebote selbst. Freischaltung erfolgt dann über das Team im Rathaus.

Um „jMNDN“ bekannter zu machen wird es am kommenden Mittwoch (10. Juni 2019) eine Infoveranstaltung geben. Diese richtet sich an alle Vereine und Verbände, die Angebote für die Altersgruppe 6-21 Jahre vorhalten. Von 17 Uhr bis 18 Uhr wird im Ratssaal des Neuen Rathauses in Menden das Portal wird kurz und knapp vorgestellt. Danach wird erläutert, wie jeder seine Angebote in Zukunft dort einpflegen und verwalten kann. Auch können sich die künftigen Nutzer des Portals an diesem Abend direkt in eine Liste eintragen, um in den nächsten Tagen seine LogIn Daten zu erhalten.

Die Veranstaltung und auch die Nutzung des Portals sind kostenfrei. Wer nicht am Infoabend teilnehme kann, aber trotzdem Interesse hat, kann sich bei Jana Zimmermann, Team Stadtteilarbeit bei der Stadt Menden melden. (02373 903-1571, j.zimmermann(at)menden.de)

Foto: Stadt Menden