Erstes Erzählcafé in der Dorte-Hilleke-Bücherei

Gelungener Auftakt der neuen Veranstaltungsreihe

Bei Kaffee und Plätzchen tauschten 15 Damen und Herren auf Einladung der Dorte-Hilleke-Bücherei beim ersten Erzählcafé „Erinnerungen an die 50er Jahre“ aus. In Kooperation mit dem städtischen Seniorentreff und dem Netzwerk Vorlesen findet die Veranstaltungsreihe statt. Die beiden Moderatorinnen Jutta Arnhold und Marga Figge, ehrenamtlich aktiv im Netzwerk Vorlesen, hatten sich sehr gut vorbereitet. Mit Sammeltassen, einem Paradekissen und viel Bildmaterial regten sie die Gäste zum Erzählen an. Viele Dönekes aus Menden gingen über den Tisch. Die Gäste berichteten über ihre Kindheits- und Jugenderlebnisse, erinnerten sich an Kino- und Fernsehfilme. Wie aufwändig z.B. früher das Wäsche waschen war oder wie sie ihre Schulzeit erlebten. „Ich bin völlig begeistert über die Resonanz“, kündigt Büchereileiterin Veronika Czerwinski eine Wiederholung der Veranstaltung für Dienstag, 5. November an. Sie findet wieder von 10:30 bis 12:00 Uhr im Medienraum der Stadtbücherei statt. „Bitte melden Sie sich auf Jeden Fall an, damit wir genügend Kaffee aufsetzen können!“ Für Gehbehinderte steht der Aufzug zur Verfügung und für Gäste Anmeldungen werden erbeten unter 02373 903-1600 oder per Mail an stadtbuecherei(at)menden.de.

Foto: Dorte-Hilleke-Bücherei Menden