Digitale Planungswerkstatt läuft noch bis 10. Mai 2020

Neugestaltung des Dorfmittelpunkts in Halingen - Ihre Meinung ist gefragt

Einige Halinger haben uns Ihre Ideen bereits mitgeteilt, dafür sagen wir: Danke! Wer sich bis jetzt noch nicht an der „Digitalen Planungswerkstatt“ zur Neugestaltung des Dorfmittelpunkts in Menden-Halingen beteiligt hat, das aber noch möchte, der sollte sich beeilen. Die Abgabe endet am kommenden Sonntag, 10 Mai 2020.
Die neue Gestaltung des Dorfmittelpunkts ist für viele Bewohner Halingens ein wichtiges Thema. Wer noch teilnehmen möchte, für den hat das Büro pesch und partner, aufbauend auf IKEK und die erste Planungswerkstatt verschiedene städtebauliche Varianten entwickelt. Diese sind online über www.menden.de/ikek und www.menden.de/planungswerkstatthalingen zu finden.
Und so funktioniert die Teilnahme:

  • Mit Klick auf den weiter unten eingestellten "Power-Point Vortrag zum aktuellen Planungsstand" erläutert Ihnen Herrn Bombach vom Büro pesch und partner die bisherige Vorgehensweis und stellt die daraus entwickelten städtebaulichen Varianten vor. Um den Audiovortrag hören zu können, bitten wir Sie, Ihren Lautsprecher auf die richtige Lautstärke einzustellen. Sie können den Vortrag jederzeit unterbrechen, sowie vor- und zurückspulen.
  • Die einzelnen Planungsvarianten haben wir zudem noch einmal separat als Datei zur Verfügung gestellt. Klicken Sie hierzu auf die einzelnen Dateien "Städtebaulicher Rahmenplan ..." weiter unten.
  • Wie in einer Planungswerkstatt vor Ort, möchten wir Sie anschließend bitten, uns Ihre Meinung, Ihre Anregungen zu den erarbeiteten Varianten mitzuteilen. Sie können hierfür das ebenfalls bereit gestellt Beteiligungsformular nutzen, eine Mail an b.rindel(at)menden.de senden oder aber auch direkt telefonisch mit Birgit Rindel unter 02373 903-1614 in Kontakt treten. Auch bei Fragen steht Ihnen Frau Rindel unter der zuvor genannten Rufnummer zur Verfügung.

Die Stadtverwaltung freut sich über Ihre Rückmeldungen!