Nacht der Bibliotheken unter dem Motto "Mitmischen" am 19.03.2021

Digitale Angebote auf den Social Media Plattformen der Dorte-Hilleke-Bücherei

Aufgrund der aktuellen Situation findet die „Nacht der Bibliotheken“ nicht wie gewohnt mit Publikum im Gebäude der Dorte-Hilleke-Bücherei Menden statt. Das Team der Bücherei hat sich dennoch Gedanken gemacht, wie sie, ganz getreu dem Motto, online „mitmischen“ kann und ein digitales Angebot auf die Beine gestellt. Dieses wird auf verschiedenen Internetplattformen geteilt.

Die Mendener Nacht der Bibliotheken wird durch ein Grußwort von Bürgermeister Dr. Roland Schröder eröffnet. Anschließend werden nach und nach über den gesamten Nachmittag und Abend die Aktionen unter anderem auf den Social Media Plattformen Facebook und Instagram veröffentlicht.

Wer schon immer einmal wissen wollte, wie es hinter den Kulissen der Dorte-Hilleke-Bücherei aussieht, kann bei einer Führung der etwas anderen Art einen Blick hinter verschlossene Türen werfen. Das Video nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit an Orte, zu denen sonst nur das Bücherei-Team Zugang hat. Damit sind nicht etwa die Büros, sondern unter anderem der Keller oder das Gewölbe des Dachbodens gemeint.

Geheime Ecken können auch mit dem Büchereilöwen Felix auf seiner „Fulminanten Flucht“ aus dem Keller erkundet werden. Im digitalen Escape-Room benötigt der Löwe die Hilfe der Spielerinnen und Spieler, um zurück in die Büros zu finden. Sein Weg ist dabei gespickt von Rätseln verschiedenster Art.

Kreativ wird es beim DIY. Die Videoanleitung zeigt, wie alten Milchkartons neues Leben eingehaucht werden kann.

Ab 12 Uhr ist zudem das Padlet der Stadtbücherei freigeschaltet. Auf der digitalen Pinnwand werden unter anderem „Dortes Delikatessen“ gesammelt. Hier wird um Beteiligung der Mendenerinnen und Mendener gebeten, die ihre Lieblingsrezepte via Mail an stadtbuecherei(at)menden.de oder über die Messenger bei Facebook und Instagram teilen können.

Auf dem Padlet veröffentlicht das Team der Stadtbücherei zudem Links zu gesellschaftspolitischen Themen genauso wie Tipps zum sicheren Umgang mit Fakten.

Auf der Social Wall der Nacht der Bibliotheken können am Freitag, 19. März, ab 15 Uhr die digitalen Angebote aller teilnehmenden Büchereien verfolgt werden. www.NachtderBibliotheken.de