MINTMagie im Herbst

Leseaktion und Experimente in der Dorte-Hilleke-Bücherei

Die Dorte-Hilleke-Bücherei startet pünktlich zu den Herbstferien am 12.10.21 in die erste Runde der „MINTMagie“ und hat dazu ein buntes Leseprogramm geplant.

MINT ist die Abkürzung für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Wer jetzt aber direkt an drögen Schulstoff denkt, liegt falsch. Denn hinter den vier Buchstaben verstecken sich spannende Experimente, optische Täuschungen, Robotik und vieles mehr!

Warum ist der Himmel blau? Wie genau funktioniert ein Touchscreen? Antworten darauf finden die Teilnehmenden in den Büchern aus dem MINT-Regal in der Kinderbücherei. Für jedes gelesene Buch wird ein Stempel ins Logbuch vergeben. Wer bis zum 20.11.2021 mindestens vier Bücher mit MINT-Bezug gelesen hat, bekommt anschließend eine Überraschungstüte. Wird die Stempelkarte sogar voll ausgefüllt abgegeben, gilt man als „MINT-Profi“ und bekommt zudem eine Urkunde ausgestellt. An der Leseaktion können Kinder und Jugendliche im Alter von 10 - 16 Jahren teilnehmen.

Damit die Teilnehmenden aber nicht nur mit theoretischem Wissen gefüttert werden, findet am 20.10.2021 von 16 - 17 Uhr die Veranstaltung „Warum spuckt ein Vulkan Lava“ statt. Zusammen mit dem Büchereiteam basteln die Teilnehmenden nach einer kleinen Einführung einen Vulkan. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder von 10 - 13 Jahren. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, deshalb wird vorab um Anmeldung gebeten. Dies ist möglich per Mail an stadbuecherei(at)menden.de oder während der Öffnungszeiten telefonisch unter 02373 903-1638 oder persönlich in der Bücherei. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein 3G-Nachweis.

Wer keinen Platz mehr bekommt oder nicht an der Veranstaltung teilnehmen kann, muss nicht traurig sein: In den MINT-Büchern sind einige Experimente zu finden, die auch ganz leicht zuhause nachgemacht werden können. Weitere Veranstaltungen werden geplant.

Mehr Informationen zu „MINTMagie“ gibt es auf der Seite www.mintmagie.de des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Foto: Dorte-Hilleke-Bücherei/Friedrichs