Informationen zur Coronapandemie

Auf dieser und den folgenden Seiten erhalten Sie Informationen zur aktuellen Lage rund um die Coronapandemie.

  • Aktuelle Informationen - hier finden Sie Verweise auf die wichtigsten Quellen rumd um "Corona". Außerdem sehen Sie dort alle Pressemitteilungen der Stadtverwaltung zum Thema "Corona" in chronologischer Reihenfolge.
  • Mitteilungen des Landes NRW - regelmäßig erfolgen neue Erlasse und Verordnungen des Landes, die die Stadtverwaltung schnellstmöglich umsetzen muss. Auf dieser Seite sind die aktuellen Informationen der Landesregierung aufgelistet oder verlinkt.
  • Corona-Infotelefon und ehrenamtliche Einkaufshilfen
  • Beratungs- und Hilfsangebote - die Coronapandemie stellt uns alle vor neue Herausforderungen und Probleme. Auf dieser Seite finden Sie die verschiedensten Hilfsangebote.

 


Das Wichtigste auf einen Blick:

Infografiken des Landes NRW zur aktuellen Coronaschutzverordnung


Das Land Nordrhein-Westfalen bietet Informationen zum Thema Impfung unter:

www.land.nrw/corona/impfung 

www.mags.nrw/coronavirus-schutzimpfung 

Informationen zum Thema Impfung bekommen Sie beim Bürgertelefon des Landes unter 0211 9119-1001
Montag–Freitag, 8–20 Uhr
Samstag und Sonntag, 10–18 Uhr
E-Mail: corona(at)nrw.de

Oder über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe KVWL unter der Rufnummer 116 117 (Erreichbarkeit rund um die Uhr)


Quelle: land.nrw/corona, eingesehen am 06.01.2021


Die Kontaktbeschränkungen (eigener Haushalt mit höchstens einer Person aus einem anderen Hausstand, die von zu betreuenden Kindern begleitet werden kann) bleiben bestehen.


Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 22. Januar 2021)


Der Einzelhandel bleibt weitestgehend geschlossen.

 

Ausnahmen sind unter anderem:

  • Lebensmittelhandel
  • Apotheken und Drogerien
  • Poststellen und Zeitungsverkauf
  • Tierbedarfs- und Futtermittelmärkte
  • Kioske

 

Untersagt sind der Verkauf von alkoholischen Getränken zwischen 23 Uhr und 6 Uhr sowie  der Verzehr von Lebensmitteln in der Verkaufsstelle und in einem Umkreis von 50 Metern um die Verkaufsstelle (Lebensmittelgeschäft, Kiosk und so weiter), in der die Lebensmittel erworben wurden.

Weitere Informationen dazu in der Coronaschutzverordnung vom 25.01.2020


Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 22. Januar 2021)


  • Gastronomiebetriebe bleiben weiterhin geschlossen.
  • Lieferung oder Abholung von Speisen ist weiterhin möglich.
  • Untersagt sind der Verkauf von alkoholischen Getränken zwischen 23 Uhr und 6 Uhr sowie  der Verzehr von Lebensmitteln in der Verkaufsstelle und in einem Umkreis von 50 Metern um die Verkaufsstelle (Lebensmittelgeschäft, Kiosk und so weiter), in der die Lebensmittel erworben wurden.

Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 22. Januar 2021)


ab 11. Januar 2021 

  • Der Präsenzunterricht wird ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt.
  • In allen Schulen und Schulformen wird ab dem 11. Januar 2021 für alle Jahrgangsstufen Distanzunterricht erteilt.
    Soweit die Umstellung weitere Vorbereitungszeit an den Schulen erforderlich macht, sind bis zu zwei Organisationstage möglich, so dass Distanzunterricht spätestens ab dem 13. Januar 2021 stattfindet.
  • Alle Schulen bieten eine Notbetreuung (Klassen 1-6). Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regelhafter Unterricht statt. Eine weitergehende Notbetreuung gibt es für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf.

Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 07. Januar 2021)


Eingeschränkter Pandemiebetrieb in der Kindertagesbetreuung in NRW ab dem 11. Januar 2021 

  • Landesweit findet Betreuung nur in festen Gruppen statt. 
  • Die Betreuungsverträge werden dafür jeweils um 10 Stunden/Woche gekürzt. In der Kindertagespflege erfolgt die Betreuung der Kinder im zeitlichen Umfang der Betreuungsverträge.
  • Gleichzeitig gilt weiter der Appell an alle Eltern, denen es möglich ist, ihre Kinder zuhause zu betreuen. Hierfür können die zusätzlichen Kinderkrankentage genutzt werden.
  • Beschäftigte in der Kindertagesbetreuung erhalten bis zu den Osterferien weitere 6 Testmöglichkeiten auf das Coronavirus.

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen hat dazu ein Informationsschreiben herausgegeben.


Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 07. Januar 2021) und www.mkffi.nrw (Eingesehen am 08. Januar 2021)


Per ergänzter Allgemeinverfügung hat die Stadt Menden Bereiche im Stadtgebiet festgelegt, in denen Mund-Nasen-Bedeckungen getragen werden müssen:

Allgemeinverfügung der Stadt Menden (Sauerland) zur Maskenpflicht
Übersichtskarte zur Maskenpflicht in der Innenstadt
Übersichtskarte zur Maskenpflicht im Stadtteil Lendringsen


  • Theater, Opern, Museen, Konzerthäuser und ähnliche Einrichtungen
  • Messen, Ausstellungen, Trödelmärkte, Kinos, Freizeitparks, zoologische Gärten, Tierparks und andere Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen)
  • Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen und ähnliche Einrichtungen
  • Prostitutionsstätten und Bordelle
  • Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios und ähnliche Einrichtungen
  • Der Betrieb von Skiliften ist derzeit unzulässig

Quelle: www.land.nrw/corona (Eingesehen am 08. Januar 2021)



Haben Sie Fragen, sind Sie unsicher oder brauchen Sie Hilfe?

Schreiben Sie uns eine E-Mail an ordnungsamt(at)menden.de.