Mitteilungen aus der Dorte-Hilleke-Bücherei

Digitaltag am 24. Juni 2022

Stadt Menden präsentiert digitale Angebote

Digitalisierung begegnet uns auf allen Ebenen. Hierdurch verändern sich viele Bereiche unserer Lebens- und Arbeitswelt, von der Schule über unseren Arbeitsalltag bis hin zur Freizeitgestaltung.

In Menden arbeiten die Stadtverwaltung und die städtischen Töchtergesellschaften in vielen Projekten daran, den digitalen Wandel aktiv zu gestalten und die Chancen und Möglichkeiten digitaler Technologien zur Verbesserung des Bürgerservices sowie der Lebens-, Standort- und Arbeitsqualität in Menden wirkungsvoll zu nutzen.

Die Akteure präsentieren, am diesjährigen Digitaltag am 24. Juni 2022, unter dem Motto „Menden wird digital“ eine Auswahl ihrer digitalen Angebote und Projekte. In der Zeit von 10 bis 14 Uhr sind alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen, den Stand der Stadtverwaltung auf dem Wochenmarkt vor dem Alten Rathaus zu besuchen.

Unter anderem informiert die mendigital GmbH über die Smart City Strategie Menden und die Umsetzung der Projekte. Die Stadtbücherei präsentiert ihre Online-Angebote. Kinder können mit Bee-Bots erste spielerische Erfahrungen mit dem Programmieren machen. Die Stabsstelle Digitalisierung stellt das Serviceportal/“Rathaus online“ vor und lädt zum Dialog über das Thema Digitalisierung in Menden ein.

Mit allen Angeboten soll ein direkter Austausch zwischen Verwaltung und Bürger*innen zu Digitalisierungsthemen gefördert werden.

Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentlicher Hand. Gemeinsames Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Der bundesweite Aktionstag soll die Digitalisierung mit zahlreichen Formaten erklären und erlebbar machen, zeitgleich soll Raum für einen kontroversen Austausch geschaffen werden.

Zurück