Aldi-Neubau in Menden-Lendringsen

Bauleitplanverfahren: frühzeitige Bürgerbeteiligung

Aldi möchte in Menden-Lendringsen einen neuen, größeren Supermarkt bauen. Geplant ist der Neubau in unmittelbarer Nähe zur bereits bestehenden Filiale des Discounters: südwestlich gelegen zwischen Josef-Winkler-Straße und Neuwerkstraße.

Damit der neue Aldi gebaut werden kann, müssen der Flächennutzungsplan und der Bebauungsplan geändert werden. Im Zuge dieses sogenannten Bauleitplanverfahrens findet jetzt die frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger statt. So kann jeder Mendener vom 12. September 2019 bis einschließlich 12. Oktober 2019 die Planunterlagen einsehen.

Das geht online unter www.menden.de/stadtplanung oder im Rathaus am Neumarkt in Menden. Dort liegen die Unterlagen bei der Stadtverwaltung Menden, Abteilung „Planung und Bauordnung“ im dritten Obergeschoss, Flurzone C, aus.

Jede Bürgerin und jeder Bürger und jeder, der Interesse hat kann hierzu eine Stellungnahme schriftlich, per Email an planung(at)menden.de oder während der Dienststunden zur Niederschrift vorbringen.
Alle eingegangenen Stellungnahmen werden den politischen Gremien zur Entscheidung vorgelegt und die Planungen werden daraufhin gegebenenfalls angepasst.

Danach findet eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit - die sogenannte Offenlage – statt. Auf deren Grundlage soll schlussendlich der Satzungsbeschluss durch den Rat der Stadt Menden (Sauerland) gefasst werden.

Erst daran anschließend, mit der Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses, sind die baurechtlichen Voraussetzungen für den Neubau des Aldi-Marktes in Lendringsen geschaffen.