Bürgerhaus wird Wirklichkeit

Einladung zur Beteiligung an der Entwicklung eines Nutzungs- und Betriebskonzeptes

Das neue Bürgerhaus für Menden wird Wirklichkeit. Das wird in Kürze auch sichtbar werden, wenn die Umbauarbeiten am Gebäude beginnen. Aktuell laufen die letzten Vorbereitungen.

Parallel dazu nimmt nun auch die Arbeit an den Inhalten des Bürgerhauses an Fahrt auf. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern soll das Nutzungs- und Betriebskonzept entwickelt und erarbeitet werden. Bürgermeister Dr. Roland Schröder und die Stabsstelle Bürgerengagement laden daher alle, die mitwirken möchten, zu einer Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 25. Mai 2022, um 18 Uhr in die Wilhelmshöhe Menden (Schwitter Weg 29, 58706 Menden) ein.

Bei diesem Auftakt wird über den bisherigen Projektverlauf und den Bauzeitenplan informiert. Außerdem erhalten die Teilnehmer anhand von „Best Practice-Beispielen“ anderer kommunal oder bürgerschaftlich getragener Bürgerhäuser aus NRW einen Eindruck, wie so ein Konzept aussehen könnte. Außerdem werden die nächsten Arbeitsschritte für das Mendener Bürgerhaus-Projekt erläutert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden an diesem Tag aber auch bereits aktiv an dem Prozess mitwirken und sich mit Anregungen einbringen. Wer dies auch künftig tun möchte, kann sich für eine weitere Mitarbeit vormerken lassen.

Die Auftaktveranstaltung wird moderiert vom Team des Büros „startklar“, das den weiteren Prozess steuern wird. „startklar“ unterstützt und qualifiziert landesweit die konzeptionelle und bauliche Entwicklung von Bürger-, Begegnungs- und Kulturhäusern. Ziel ist eine kooperative Konzeptentwicklung auf Augenhöhe zwischen allen Beteiligten.

 

Wer an diesem Auftaktworkshop teilnehmen möchte, wird gebeten sich vorher über das Serviceportal der Stadt Menden (Sauerland) anzumelden:

www.menden.de/buergerhaus