Städtischer Kindergarten Halingen

Unsere Einrichtung liegt in mitten der Natur im idyllisch gelegenen Dorf Halingen.

Städtischer Kindergarten Halingen

Kontakt

Halinger Dorfstraße 41
58708 Menden
 02378 4242


Zurück

Die unmittelbare Umgebung bietet

 

  • Sporthalle/Mehrzweckhalle
  • Wald, Wiesen und Felder
  • Spielplätze 
  • Bolzplatz 
  • Tennisanlage 
  • Bauernhöfe 
  • Eierautomat 
  • Bäckerei
  • kath. Kirche 
  • Pfarrheim 
  • Gartenbaubetrieb
  • Autowerkstatt
  • Feuerwehr

Träger der Einrichtung

Stadt Menden
Am Neumarkt 5
57806 Menden




Unser Team

In unserer Einrichtung arbeiten zur Zeit folgende Fachräfte:

  • 1 Leiterin
  • 8 pädagogische Fachkräfte
  • 1 Fachkraft für Integration und Inklusion



Räumlichkeiten und Außengelände

  • 3 Gruppenräume mit angrenzenden Nebenräumen und Küchenzeile
  • 3 Waschräume mit Wickelmöglichkeit, kindgerechten WCs und Waschbecken in verschiedenen Höhen 
  • Küche
  • Flurbereich als weiterer Spielraum nutzbar
  • Bewegungsraum
  • 3 Schlafräume
  • Außengelände mit Sandkasten, Wackelbrücke, Sandwerk, Turnstange, Wiese, große Fläche für Ballspiele und Fahrzeuge, Gartenhaus für Sandspielzeug
  • Separates Außengelände U3 mit großem Sandkasten, Sonnensegel, Wiese

Öffnungszeiten

Bei diesen Buchungszeitenist der Kindergarten für Ihr Kind zu folgenden Zeiten geöffnet:
25 Wochenstunden7:30 bis 12:30
35 Wochenstunden im Block,mit Mittagessen7:00 bis 14:00
35 Wochenstunden geteilt7:30 bis 12:30 und 14:00 bis 16:00
45 Wochenstunden, mit Mittagessen7:00 bis 16:00

7:00 bis 9:00 Uhr:

 
  • Ankommen, Begrüßung, Freispiel, Tür- und Angelgespräche
  • Gemeinsames Frühstück (jeden Donnerstag: Müsli-Frühstück)
  • Freispiel, Raum für gezielte Angebote, Außenaktivitäten, Umwelterkundung,
    Turnen, Lernwerkstatt, Sprachförderung, Kindergarten Plus
  • Gemeinsamer Spiel- und Singkreis, Bewegung im Außengelände
 

12:00 bis 12:30 Uhr:

 
  • Abholzeit
  • Mittagessen
  • Mittagsruhe bis 14:00 Uhr
 

14:00 Uhr:

 
  • Nachmittagsangebote, Freispiel mit Gelegenheit zur Zwischenmahlzeit
 

15:45 bis 16:00 Uhr:

 
  • Abholzeit
 

Unser Bild vom Kind

Kinder wollen sich bewegen, Kindern macht Bewegung Spaß,
weil sie so die Welt erleben, Menschen, Tiere, Blumen, Gras.
Kinder wollen laufen, springen, kullern, klettern und sich dreh'n,
wollen tanzen, lärmen, singen, mutig mal ganz oben steh'n,
ihren Körper so entdecken und ihm immer mehr vertrau'n,
wollen tasten, riechen, schmecken und entdeckend hörend schau'n,
fühlen, wach mit allen Sinnen, innere Bewegung - Glück.
Lasst die Kinder dies gewinnen und erleben Stück für Stück.
(Karin Schaffner)


Erziehung spricht immer den ganzen Menschen in all seinen Besonderheiten an. Daher ist es uns wichtig, jedem Kind seinen eigenen Entwicklungszeitraum und sein eigenes Entwicklungstempo zuzugestehen.

Wir unterstützen jedes Kind darin, seine persönliche Identität auf- und auszubauen, indem wir ihm einen geschützten Raum bieten, in dem es Akzeptanz und die nötige Ruhe erfährt, aber auch Anregungen und Herausforderungen.




Unser pädagogischer Ansatz & unsere Ziele

Unser Ziel ist es, jedes Kind auf seinem Weg individuell zu begleiten und zu fördern. Wir holen das Kind dort ab „wo es steht“ und begleiten es in der uns anvertrauten Zeit unter Berücksichtigung seines Entwicklungsstandes, seines eigenen Tempos, seiner Fähigkeiten, Neigungen und familiären Vorraussetzungen.

Wir möchten Ihr Kind auf seinem Weg unterstützen zu einem selbstbewussten, selbstbestimmenden Menschen heranzuwachsen. Wir stärken die vorhandenen Fertigkeiten und Fähigkeiten und die individuelle Persönlichkeit des Kindes, damit es sich in seinem sozialen Umfeld zurechtfinden und verantwortungsvoll mit seinen Mitmenschen umgehen kann.

Als Unterstützung und als Vorbild brauchen Kinder in ihrem Entwicklungsprozess erwachsene Begleitung. Diese möchten wir als pädagogische Fachkräfte Ihren Kindern in unserer Einrichtung sein. Die wichtigsten Partner für unseren Erziehungs- und Bildungsauftrag sind die Eltern. Wir als Einrichtung ersetzen nicht die familiäre Erziehung durch die Eltern, aber wir sehen uns als ihr Unterstützer.
Daher pflegen wir einen regelmäßigen Austausch über die Entwicklung der Kinder und sind für Fragen und Gespräche jederzeit offen.

 

"Eine schöne, erfüllte und lehrreiche Kindergartenzeit ist ein Schatz, den man ein Leben lang behält, und auf dem man seine Zukunft aufbauen kann!"

Wir wünschen uns, dass alle Kinder und Eltern gerne und in positiver Weise auf die Kindergartenzeit zurückblicken.




Besondere Schwerpunkte unserer Arbeit

Die Schwerpunkte unserer Arbeit liegen in folgenden Bereichen:

  • Integrative Erziehung
  • Musikalische Bildung
  • Bewegungsförderung
  • Sprachförderung
  • Mathematik und logisches Denken
  • Natur- und Umwelterziehung
  • Förderung der kreativen Fähigkeiten
  • Gesundheitserziehung
  • Theater
  • Feste und Feiern
  • Schulvorbereitung



Kooperationspartner

Individuell arbeiten wir mit Institutionen zusammen wie z.B.:

  • Frühförderstelle
  • Mototherapeuten
  • Logopäden
  • Ergotherapeuten
  • Therapiezentren
  • Beratungsstellen
  • Psychologen
  • Schule
  • Familienzentrum Bösperde-Halingen
  • Gesundheitsamt
  • Polizei/Feuerwehr
  • Allgemeiner Sozialdienst (ASD)

Unser Ziel ist eine enge Bildungs- und Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Eltern kennen ihr Kind am besten. Deshalb verknüpfen wir ihre Kompetenz mit unserer fachlichen Kenntnis, um es gemeinsam bestmöglich in ihrer Entwicklung zu fördern. Eine gute Kooperation durch Offenheit, Kontaktfreude, Akzeptanz, Toleranz, Vertrauen, Dialogbereitschaft und Transparenz ist uns hierbei wichtig.

 

In unserer Arbeit bieten wir Ihnen folgende Mitwirkungs- und Informationsmöglichkeiten:

  • Elterngespräche
    • Nach vorheriger Terminabsprache bieten wir noch vor Eintritt in den Kindergarten ein Erstgespräch/Eingewöhnungsgespräch an.
    • Um den Entwicklungsstand des Kindes zu besprechen, bieten wir pro Halbjahr einen Elternsprechtag an.
    • Tür- und Angelgespräche während der Bring- und Abholzeiten bieten immer die Möglichkeit für einen gegenseitigen Informationsaustausch.
  • Elternveranstaltungen
    Innerhalb des Jahres finden verschiedene Elternveranstaltungen statt:
    • Einführungselternabend für alle neuen Eltern
    • Elternversammlung
    • Elternbeirat
    • Elternabend/-nachmittag zu verschiedenen Themen
  • Elterncafé
    Ein regelmäßiges Elterncafé bietet die Möglichkeit zum Klönen und gegenseitigem Austausch.

  • Elternpost / Elternbrief
    Jede Familie hat ein eigenes Postfach, über das sie regelmäßig über aktuelle Termine informiert wird.

  • Info-Aushänge
    Aktuelle Informationen, wichtige Anlässe und Termine werden im Eingangsbereich zusätzlich präsentiert.

  • Feste und Feiern
    Regelmäßige Feste und Feiern bieten den Eltern immer die Möglichkeit zum gegenseitigen Kennenlernen und sich aktiv in die Kindergartenarbeit mit einzubringen.

  • Hospitation
    Wir möchten unsere Arbeit transparent machen. Daher heißen wir interessierte Eltern nach Absprache einen Tag im Kindergarten herzlich willkommen.