Willkommen im Kulturbüro der Stadt Menden

Liebe Kulturinteressierte,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Mendener Kulturveranstaltungen, die auf Sie warten, sind wieder vielfältig, traditionell und abwechslungsreich. Zusammen mit dem Museum, der Dorte-Hilleke-Bücherei, der Städtischen Musikschule und dem Archiv lässt die städtische Kultur keine Wünsche offen.

Wir wünschen Ihnen eine tolle Kultursaison!

Ihr Kulturbüro der Stadt Menden

 


Kulturmagazin

Kultur in Menden lebt auch davon, dass sich Gruppen, Vereine, Initiativen, Projektverantwortliche, Kirchengemeinden, Gastronomen und Selbstständige am aktiven Kulturleben beteiligen.

Es ist Mendens Motivation, Freizeit mit kreativer Beschäftigung zu füllen und zum phantasievollen Denken und Tun anzuregen.

Ein breites Spektrum an Kultur zeigt, dass Menden eine lebendige Kulturstadt mit einzigartigem Flair ist.

Haben wir Ihre Neugier geweckt? Das aktuelle Kulturmagazin der Stadt Menden liegt an vielen öffentlichen Stellen zur kostenlosen Mitnahme aus oder kann

hier

heruntergeladen werden.

Wir hoffen, dass Sie unser Kulturmagazin in den nächsten Monaten begleiten wird!


Kulturnewsletter

Einmal im Monat erscheint unser Kulturnewsletter. Hier erhalten Sie spannende Einblicke in das, was die Mendener Kulturszene bewegt.

Klicken Sie hier.

Top-Thema im November:

Vor zehn Jahren entstanden die Orchesterprojekte der Mendener Kammerphilharmonie mit dem Ziel, klassische Musik in ihrer ungezügelten Faszination auf die Bühne zu bringen. Dafür reisen auch in diesem Jahr wieder für ein Wochenende über 50 Musiker/innen, die zum großen Teil in renommierten Orchestern spielen, aus ganz Deutschland nach Menden. Hier wird drei Tage intensiv geprobt, um dann am 18. November 2018 als Mendener Kammerphilharmonie vor das Publikum zu treten. Dabei scheut man nicht die großen, monumentalen Werke, sondern sucht zusammen mit dem Dirigenten und Initiator dieser Projekte Holger Busemann regelrecht die Grenze des Machbaren.
Im Zentrum des Konzertabends steht Peter Tschaikowskys 5. Symphonie. Bedeutete es den Triumph Tschaikowskys über den Zweifel oder den Triumph der Verzweiflung über Tschaikowsky?
Mit Richard Wagners Rienzi-Ouvertüre werden die Zuhörer ein betörendes Werk zu Ohren bekommen, das wegen seines Pathos und seiner Klanggewalt leider von ziemlich jedem Diktator des frühen 20. Jahrhunderts missbraucht wurde. Als größtmöglicher Kontrast zu diesem musikalischen Monster steht Gustav Mahlers Adagietto aus der 5. Symphonie. Aber auch Spaß muss sein, und der ist mit den Ungarischen Tänzen 5 und 6 von Johannes Brahms so gut wie sicher. Eintrittskarten erhältlich im  Kulturbüro (02373/903-8756), im Bürgerbüro, in der Musikschule, in der Buchhandlung Daub und unter www.proticket.de/menden.


Unsere Anschrift:

Kulturbüro Menden
Altes Rathaus, Hauptstraße 48, 58706 Menden

Unsere facebook-Seite: Kulturbüro der Stadt Menden


Wir vom Kulturbüro

M. Roth

m.roth(at)­menden.de02373 903-8752 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details

U. Spillner

u.spillner(at)­menden.de02373 903-8751 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details

S. Gerlings

s.gerlings(at)­menden.de02373 903-8753 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details

M. Koschinski

m.koschinski(at)­menden.de02373 903-8756 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details

W. Noll

w.noll(at)­menden.de02373 903 - 875402373 903 - 1644 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details

H. Schimkat

h.schimkat(at)­menden.de02373 903-8755 Abt. Kulturbüro Adresse | Sprechzeiten | Details