Theater Wilhelmshöhe

Waren Sie in der Saison 2019/2020 Abonnent unserer Theaterreihe? Dann haben Sie nun bis zum 01. August 2023 die Möglichkeit, Ihre gewohnten Aboplätze wieder zu erwerben!

Abonnement-Preise:
Preiskategorie 1:  80,00 €
Preiskategorie 2:  70,00 €
Preiskategorie 3:  65,00 €
Preiskategorie 4:  44,00 €

Neu-Abonnenten können im August 2023 Karten erwerben.
Der Einzelkartenverkauf startet am 01. September 2023.

Infos und Karten im Kulturbüro der Stadt Menden unter 02373/903-8753.


Veranstaltungen 2023/2024

Mittwoch, 25. Oktober 2023, 20.00 Uhr

Wilhelmshöhe Menden

"Schiff Ahoi"

Kreuzfahrt-Komödie mit Tanja Schumann, Sasa Kekez, Anouschka Renzi, Julika Wagner und Giovanni Arvaneh

Dennis und Katja Becker sind frisch getrennt und Dennis ist gerade aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen. Das muss natürlich gefeiert werden. Katja lädt ihre beste Freundin Traute ein, mit ihr eine Kreuzfahrt durch das Mittelmeer zu machen, um die neue Freiheit einzuleiten. Leider kommt ihr Ex-Mann Dennis mit seinem besten Freund Tobias auf dieselbe Idee.
Und wie es der Zufall will, liegen die beiden Kabinen sich unseligerweise auch noch genau gegenüber. Es hätte so ein schöner Urlaub werden können! Plötzlich begegnen sich täglich diejenigen, die sich möglichst so schnell nicht wiedersehen wollten.
Eine wunderbare Boulevardkomödie mit grandioser Starbesetzung: Gleich 5 Stars stechen in See in einer frechen, frischen und jungen Komödie.


Dienstag, 28. November 2023, 20.00 Uhr

Wilhelmshöhe Menden

"Schöne Bescherungen"

Eine Komödie mit Timothy Peach, Katja Weitzenböck, Marion Kracht, Achim Wolff, Oliver Dupont, Sabine Fürst, Alexis Kara, Julia Kathinka Philippi und Tommaso Cacciapuoti

Der Komödienklassiker „Schöne Bescherungen“ nimmt in unnachahmlicher Weise das Spannungspotential der Weihnacht unter die Lupe. Im schicken Haus von Neville und seiner Frau Belinda wird ein Familienfest gefeiert. Die Erwartungen liegen hoch, die Nerven dagegen blank.
Als zu den innerfamiliären Streitigkeiten Schwägerin Rachel auch noch ihren Schwarm, den attraktiven Schriftsteller Clive, zur Bescherung präsentiert, bringt er den Gefühlshaushalt der anwesenden weiblichen Gäste gehörig durcheinander und der hochnotkomische Weihnachts-Wahnsinn nimmt seinen Lauf.
Eine „fröhliche“ Weihnacht, die an Slapstick, Witz und Wiedererkennungsmomenten nicht zu überbieten ist.


Montag, 22. Januar 2024, 20.00 Uhr

Wilhelmshöhe Menden

"Nur drei Worte"

Eine bissige Gesellschaftskomödie mit Lisa Wildmann, Julia Bremermann, Natalie O’Hara und René Steinke

In dem temporeichen Stück empfangen Tess und Curtis, ein Vorzeigepaar par excellence, Freunde zum Dinner, um den 20. Hochzeitstag zu feiern. Er ist Lehrer, sie engagierte Verlegerin. Ihre Gäste sind Bonnie, eine Kunsthändlerin, und Annie, eine Masseurin. Man kennt sich seit Jahren und unternimmt viel zusammen. Anstatt über die bevorstehende Buthan-Reise zu sprechen, kündigen Tess und Curtis plötzlich an, sich trennen zu wollen.
Obwohl sie sich noch lieben, beklagt Tess „so ein Gefühl, als habe sie etwas aufgegeben“. Curtis ist aus Respekt vor ihrem Wunsch nach Selbstfindung überraschend schnell einverstanden und in den drei Worten „Wir trennen uns“, mit geschäftsmäßiger Nüchternheit ausgesprochen, deutet nichts auf das beginnende Drama hin.


Donnerstag, 22. Februar 2024, 20.00 Uhr

Wilhelmshöhe Menden

"Gemeinsam ist Alzheimer schöner"

Eine wunderbar heitere und leichte Liebesgeschichte mit Angela Roy, Peter Kremer u.a.

Die Beiden haben ihr Leben miteinander verbracht. Jetzt wohnen sie gemeinsam in einer Seniorenresidenz. Sie erinnern sich an die Szenen Ihrer Ehe, oder vielmehr: Sie durchleben sie. Und es ist ganz erstaunlich viel präsent von einem bunten und erfüllten Leben. Glücksmomente, Verletzungen, Höhenflüge, Abgründe. Alles ein Augenblick.
Auch wenn die Beiden immer vergesslicher werden, einander Dinge vorwerfen, die sie gar nicht miteinander erlebt haben, weil sich die Erinnerung mehr und mehr verfälscht. Könnten diese Zwei noch einmal von vorne anfangen, sich schüchtern ineinander verlieben, als wären sie einander noch nie begegnet?
Angela Roy und Peter Kremer machen dieses großartige Stück zu einem unvergesslichen Theatererlebnis.


Donnerstag, 21. März 2024, 20.00 Uhr

Wilhelmshöhe Menden

"Lily und Lily"

Eine Komödie mit Annette Strasser, Markus Majowski, Franziska Traub, Alexander Milz, Johannes Weikl, Stefan Pescheck, Johannes "Jay" Langolf und Nick-Robin Dietrich

Lily da Costa ist launisch, unerträglich und macht allen Personen das Leben zur Hölle. Doug, ihr Exgatte, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und sucht Zuflucht in ihrem Kleiderschrank und schließlich wollen das Zimmermädchen Yvette und der Butler Odilon sie auch noch kidnappen. Zu allem Unglück ist Lily selbst viel zu betrunken um eine Pressekonferenz abzuhalten, die ihre Karriere retten soll.
Da taucht ihre schüchterne Zwillingsschwester Deborah auf, die als Gattin des puritanischen Pastors Jonathan auf einer Farm in Minnesota lebt. Das bringt Lilys Manager Sam auf eine Idee: Er steckt Deborah in Lilys Kleid und der Spass beginnt. Funkelndes Boulevardtheater vom Feinsten!