35 Jahre Mendener Sommer: Programm 2019

Mit dem "Mendener Sommer" bringt das Kulturbüro an lauen Sommerabenden ultimative Musik aus aller Welt in die Innenstadt und ist immer wieder ein Veranstaltungsdauerbrenner:

Live-Musik zum Nulltarif unter freiem Himmel und darüber hinaus noch ausgelassene Stimmung in der Innenstadt! Umsonst und draussen - im Herzen der Stadt!

Die Veranstaltungen beginnen jeweils um 20.00 Uhr auf der Bühne vor dem Alten Rathaus der Stadt Menden, bei schlechter Witterung unter dem Zeltdach des neuen Rathauses. Für kühle Getränke ist natürlich gesorgt!


Zusätzliche Auskünfte erteilt Frau Susanne Gerlings im Kulturbüro der Stadt Menden,
Hauptstraße 48, Tel.-Nr.: 0 23 73/903-8753.

Finanziell unterstützt wird diese Veranstaltungsreihe von der Mendener Bank eG und der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden.


Das erwartet Sie 2019 - unvergessliche Sommertage voller Lebensgefühl

Freitag, 12. Juli 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

80salive

Vielseitig, abwechslungsreich, bunt und extrem, das war die Musik der 80er. In kaum einem anderen Jahrzehnt trafen so viele grundverschiedene musikalische Stilrichtungen aufeinander und in kaum einem Jahrzehnt schafften es so viele unterschiedliche Künstler an die Spitze der Charts.
Die Band „80salive“ hat sie alle zu einer großen 80er Jahre Kultshow vereint und bringt die angesagten Künstler der 80er vom „Pop-Olymp“ zurück auf die Showbühne. Mickie Sixx, 7 Musiker und die süßen Mädels der „80sAlive Dancing Crew“ bieten am Eröffnungsabend des Mendener Sommers eine wilde, bunte Liveshow mit über 150 verschiedenen Perücken, Kostümen, Accessoires, Zauberwürfeln, jede Menge Spaß und süßen kleinen Überraschungen am Rande.
Ein amüsanter Partyspaß im Originallook der Superstars zum Schmunzeln, Mitmachen und Mitsingen!

 


Samstag, 13. Juli 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus!

Veranstaltung zum 35jährigen Jubiläum des Mendener Sommers mit "Big Daddy Wilson & Band"

Kooperationsveranstaltung mit dem Kulturbüro der Stadt Menden und dem Salsa Menden

25 Jahre hat „Big Daddy Wilson“ die Welt bereist und seine Liebe zum Blues mit den Menschen überall in der Welt geteilt. 2018 ging er auf Jubiläumstour und beeindruckte die Fans in ganz Europa mit einer energiegeladenen Bühnenshow. Er nimmt die Besucher des Mendener Sommers mit über den großen Teich, an den singenden Fluss in Muscle Shoals /Alabama, in das berühmte FAME Studio, wo große Legenden spielten und unvergessliche Aufnahmen von Musikern wie Aretha Franklin, Etta James, Otis Redding, Wilson Picket und vielen mehr entstanden.
„Big Daddy Wilson“ singt von den tiefsten Gefühlen in seinem Herzen, über Leid und über Freude, über das Leben und die Liebe.
Er berührt seine Fans mit einer unglaublichen Show, großen Momenten und einem wunderbaren Abend, der in Erinnerung bleiben wird. „Blues is a feeling, feel me!“

 


Freitag, 19. Juli 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

Marley's Ghost

Wer an die Karibik denkt, denkt automatisch auch an Reggae. Bob Marley hat den jamaikanischen Reggae berühmt gemacht und das Gefühl, das er mit seiner Musik vermittelt hat, lebt weiter. Mit der mitreißenden, authentischen und Energie transportiert die Band „Marley’s Ghost“ nicht nur die Musik und die vielen großen Songs Bob Marleys, sondern auch seine Message.
Frontmann Sebastian Sturm verkörpert dabei den „King of Reggae“, dessen unverwechselbare Stimme ihm schon oft in seiner musikalischen Laufbahn den Ruf eingebracht hat, die „deutsche Stimme Bob Marleys“ zu sein. Der charismatische Sänger ist ein leidenschaftlicher Frontmann, der das Publikum mitreißt und die Besucher regelrecht in seinen Bann zieht! Die Band „Marley‘s Ghost“ steht für energetischen Reggae voller Herzblut und Leidenschaft, die jeder Fan des „King of Reggae“ zu schätzen wissen wird.

 


Freitag, 26. Juli 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

Golden Glitter Band

Die Giganten des Schlagers kehren zurück! Die „Golden Glitter Band“ setzt sich ausnahmslos aus professionellen Musikern und Schauspielern zusammen, die auf viele Jahre Erfahrung verweisen können. Und ihre Mission lautet: Das gesamte Universum mit den Klängen des Schlagers zu „beglittern“ und vor allem Liebe zu verschenken. Die „Golden Glitter Band“ besingt für Menden ihreFiesta Mexicana“und feiert ein „Festival der Liebe“bei einer Schlagerparade der Extraklasse mit allen Hits der 70er Jahre!
Echte Schlagerfans sind nicht zu bremsen, wenn die Band "Griechischen Wein" kredenzt oder die Damen auf hohem professionellem Niveau für Auge und Ohr ins Bett im Kornfeld bittet.
Die „Golden Glitter Band“ garantiert einen genussvollen, stilsicheren und authentischen Ausflug in die wilde Zeit des deutschen Schlagers. Eine Zeitreise in eine goldene Ära!


Freitag, 02. August 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

Rock'n'Bella

Der Urknall des Rock 'n' Roll markiert eine Zeitenwende in der Geschichte der populären Musik, die bis heute nachwirkt. Die Namen Wanda Jackson, Laverne Baker und Etta James prägten die weibliche Seite des aufkommenden Rock´n´Roll der 50er Jahre.
Und die Band „Rock 'n' Bella“ aus Bochum spielt genau diesen Stil mit einer grandiosen Frauenstimme nach! Wo die Band spielt, da bebt der Tanzboden! Neben Hits wie "Let´s have a party" interpretieren die 4 Musiker auch Songs bekannter männlicher Zeitgenossen wie Elvis Presley oder Johnny Cash. Und wer Rock'n'Roll tanzt, braucht sich nicht unbedingt an mühsam einstudierte Schrittkombinationen halten, sondern lässt lieber lasziv das Becken kreisen. Ganz nach dem Vorbild von Elvis Presley!
Die Band „Rock ´n´ Bella“ lässt mit ihrer Frontfrau bereits nach den ersten Tönen das echte Rock 'n' Roll-Gefühl der 50er Jahre in Mendens Innenstadt erwachen.

 

 


Freitag, 09. August 2018, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

Pee Wee Bluesgang

Rhythm & Blues in reinster Form, kompromisslos und ehrlich in perfekter Darbietung, fernab von der distanzierten Art einer Studioaufnahme. Das ist es, was die Iserlohner Band „Pee Wee Bluesgang“ ihrem Publikum in ihrer sympathischen und offenen Art und Weise offeriert. Ihr Kontakt zu den Fans ist schon fast freundschaftlich und man merkt jedes Mal aufs Neue: Bei den „Pee Wees“ kommt der Blues aus ganzem Herzen.
Die „Pee Wees“ ziehen die Menschen seit Jahren stets in ihren Bann. Heute ist die „Pee Wee Bluesgang“, die 1977 als bluesige Coverband entstand, eine der ältesten Bluesbands in Deutschland. In den 70ern lernten Thomas Hesse & Co. von Größen wie B.B. King, Hendrix, Clapton, Beck und Muddy Waters. Seitdem zeigen 18 Alben und CDs auch mit vielen Eigenkompositionen den Sound und das einzigartige Repertoire der „Pee Wees“. Freuen können sich die Besucher des „Mendener Sommers“ auf einen facettenreichen Konzertabend, der die Iserlohner Gang in einer wunderbaren stilistischen Vielfalt zeigt.


Freitag, 16. August 2019, 20.00 Uhr
auf dem Platz vor dem Alten Rathaus oder bei Regenwetter unter dem Zeltdach des neuen Rathauses!

VOODOO LOUNGE

Welcome to the Show: “VOODOO LOUNGE!”
Der Sound, das Outfit und die Bühnenshow, authentischer sind nur noch die Originale. Nicht nur eine Stones-Coverband, sondern eine „Rolling Stones Show“ der Extraklasse erwartet die Besucher am letzten Abend des Mendener Sommers 2019!
Die Band um ihren charismatischen Sänger Bobby Ballasch, der Mick Jagger nicht nur unglaublich ähnlich sieht, sondern auch so klingt, begeisterte bereits auf unzähligen Festivals und Clubs Deutschlands, den Niederlanden, der Schweiz, in Österreich und Italien. Die Band hat nur ein erklärtes Ziel: Bring’em Rock’n’Roll!
Nicht selten wird „VOODOO LOUNGE“ wegen ihrer Frische, musikalischen Kompetenz und ihrer Nähe zu den Fans von der Presse als “Europas beste Rolling Stones Show” bezeichnet. Für viele Fans ist diese Musik ein Lebensbegleiter. Ein Stück Lebensgefühl, das einen seit Schülerzeiten begleitet und nie im Stich gelassen hat.